Spezies-DB Eintrag Alphaner (Menschen)

    Spezies-DB Eintrag Alphaner (Menschen)

    Speziesbeschreibung: Alphaner
    (Menschen)

    BEGIN FILE - Spezies-Datenbank, Starfleet
    A-42-180224, Stardate: 180224.2204


    1. Herkunft der
    Spezies

    1.1 Lage in der Galaxie

    Die Heimat der Alphaner
    befindet sich im Alpha-Quadranten, zwischen der Ferengi Allianz und
    der cardassianischen Union.


    [list=1]
    1. Heimatplanet - Lage, Oberfläche,
      Atmosphäre
      Alpha ist der 4. Planet in diesem Sonnensystem und
      ist identisch mit der Erde. Die Verteilung, die Form und die Größe
      der Kontinente, die Zusammensetzung der Atmosphäre, alles ist
      identisch mit dem Heimatplaneten der menschlichen Rasse

      2.
      Physiologie der Spezies

      2.1 Äußeres Erscheinungsbild

      Die
      Alphaner sind identisch mit den Menschen, bis auf ihre etwas
      reduzierte Durchschnittsgröße von 1,70m bei Männern und 1,60m
      bei Frauen.

      2.2 Biologische Besonderheiten

      Anders
      als die Menschen haben die Alphaner viele Krankheiten noch nicht
      ausrotten können und verfügen nicht über ein mit der Föderation
      vergleichbares Gesundheitssystem, daher sind Gebrechen, die bei
      Menschen nur aus historischen Datenbanken bekannt sind, noch
      vorhanden.



      2.3 Gesundheit und
      Wachstum

      Gesundheitlich unterscheiden sich die Alphaner
      nicht von den Menschen, die Fortpflanzung findet genauso statt wie
      auf der Erde, jedoch gibt es wegen vorhandenen rassistischen
      Vorurteilen sehr wenige „Mischlinge“.



    2. 2.4 Lebensspanne

      Wegen
      der niedrigeren Gesundheitsfürsorgequalität beträgt die
      Lebensspanne eines Mannes in den entwickelteren Bereichen von Alpha
      70 Jahre, von Frauen 74 Jahre.

      3. Psychologische
      Eigenschaften der Spezies

      3.1 Geistige Fähigkeiten
      (Paranormales..)

      Keine paranormalen Fähigkeiten bekannt.


      3.2 Wissenstand (auch Kultur)

      Der Technologiestand
      der Alphaner befindet sich deutlich unterhalb dem der Föderation.
      Die technische Entwicklung hat jedoch auch wegen der bisher
      einzigartigen Form der Energieerzeugung für die Alphaner eine ganz
      andere Richtung eingeschlagen. Während die meisten Technologien in
      Richtung Digitalisierung und Computerisierung strebten, wurde bei
      den Alphanern nur mechanisiert, was daran liegt, dass die
      Grundenergiequelle der Alphaner, die sog. „Superkohle“ einen
      nachteiligen Effekt auf Computersysteme hat. Daher wirkt die
      Technologie der Alphaner sehr antiquiert, wie die des Europas des
      späten 19. Jahrhunderts.

      3.3 Verhaltens- und Denkweise

      Auf
      Alpha hat sich die Demokratie nie wirklich durchsetzen können. Die
      großen Mächte, das sind das Deutsche Reich,
      Österreich-Ungarn-Jugoslawien, das British Empire, das russische
      Zarenreich und das japanische Kaiserreich, haben den Planeten de
      facto unter sich aufgeteilt und sind großteils autokratische
      Systeme mit niedriger Partizipation des Volkes in Form von
      Parlamenten. Die Führungskräfte sind extrem territorial und
      xenophobisch, was sich darin äußert, dass fremden Raumschiffen
      der Einflug in ihr Sonnensystem verweigert wird.

      3.4
      Moralische Grundsätze (aggressiv, friedliebend)

      Das Wohl
      des Staates wird höher bewertet als das individuelle Glück. Die
      Gesellschaft ist stark patriarchisch ausgelegt, Frauen werden zwar
      sehr geschützt, haben aber nur sehr eingeschränktes
      Mitspracherecht, es wird von Frauen erwartet, sich an
      Kleiderkonventionen zu halten, dazu gehört das Tragen von langen
      Röcken.

      4. Politische Haltung der Spezies

      4.2
      Politische Grundhaltung (Feindselig, freundlich..)

      Die
      Alphaner sind generell misstrauisch und untereinander
      rivalisierend. Kontakte mit fremden Spezies werden in erster Linie
      als Möglichkeit des Aquirierens fremder Technologie gesehen.

      4.3
      Politische Beziehung zur Föderation

      Es besteht Austausch
      von Botschaftern.



      5. Soziale Haltung

      5.1
      Gesellschaftliche Struktur

      Der Soldat und der Offizier haben
      auf Alpha einen sehr hohen Stellenwert, genauso der Gehorsam
      gegenüber Autoritäten. Im zivilen Leben tragen Reservisten bei
      besonderen Anlässen gerne militärische Uniformen, schon allein um
      ihre Besserstellung gegenüber normalen Zivilisten zu zeigen.

      5.2
      Familienleben

      Die Familie ist in den meisten Kulturen sehr
      wichtig, nur ist die Loyalität die der Staat erwartet fast so groß
      wie die, die man gegenüber seiner eigenen Familie haben sollte.
      Der Vater ist nach wie vor der Versorger der Familie, während sich
      die Frau um das Haus und die Kinder kümmert.



      6. Geschichte

      .1
      Entwicklung der Spezies

      Man geht davon aus, dass die
      Alphaner irgendwann einmal von der Erde auf diesen neuen Planeten
      gebracht wurden, als die Erde kopiert wurde. Dies muss nach
      irdischer Zeitrechnung um das Jahr 1900 gewesen sein, denn ab dort
      weicht die Geschichte von Alpha von der der Muttererde ab.
      Besonders zu Verzeichnen wäre das Attentat von Sarajewo, das hier
      nie stattgefunden hat, der Erste Weltkrieg und die damit
      verbundenen Umwälzungen fanden nie statt. Weitere Analysen der
      Paralelität der Geschichte stehen noch aus. Man geht davon aus,
      dass sich auf Alpha noch die Relikte einer fortgeschritteneren
      Spezies befinden, eventuell die der Erschaffer des Planeten.


    [/list]

    [list=1] 6. 2. Besondere Technologie
    [/list]

    Alpha ist der einzige bekannte Ort, an
    dem es die sogenannte Superkohle gibt. Aus der Verbrennung von 1kg
    Superkohle kann genauso viel Energie erzeugt werden wie aus 1kg
    Antimaterie. Es entsteht dadurch jedoch Strahlung, die jedes
    weiterentwickelte technische Gerät stört und deaktiviert, so dass
    die einzige Nutzung der Kohle darin bestehen würde, bei der
    Energieerzeugung und beim Verbrauch ausschließlich mechanische
    Komponenten zu verwenden. Zerstört werden kann die Kohle mit ihrer
    Strahlung durch einen Tachyonenbeschuss. Diese Technologie und ihre
    Anwendung sollte von der Föderation jedoch weiter untersucht werden.