Löschung Legacy-Klasse

    Ich habe meine persönlichen Gründe und da ich der Autor dieser Specs bin und nicht mehr möchte das sie weiterhin geführt und benutzt werden sollen, möchte ich das sie gelöscht werden.
    Mit der Eingabe von Daten in den RKOM Bestand stimmt der Spieler automatisch einer Verwendung und Führung der Daten innerhalb der SFG zu, genau um zu verhindern das man Daten (anderen Spielern) dann wieder entzieht, Zb aufgrund persönlicher Fehden oder DIfferenzen.
    Du kannst Dich nochmal an Travor wenden und vielleicht sogar per PN darlegen wo jetztt der Knackpunkt liegt und vielleicht kann er dann eine gute ENtscheidung treffen.

    Ich denke nicht, das unfreundlich werden a) hilfreich ist oder b) eher zu dem von dir offensichtlich gewünschten ergebnis führt und c) war dir klar, als du deine entwicklung zur verfügung gestellt hast, das sie zum allgemeingut wird und d) wundere ich mich ganz generell, was dein problem ist.

    Schlaf nochmal drüber?
    ____________________________________
    Some say the world will end in fire,
    Some say in ice.
    From what I’ve tasted of desire
    I hold with those who favor fire.
    But if it had to perish twice,
    I think I know enough of hate
    To say that for destruction
    ice is also great,
    And would suffice.
    ____________________________________
    Robert Frost: Fire and Ice
    Also meines Wissens ist es seit Jahren offiziell Bestandteil der RKOM-Regeln zur Datenaufnahme, dass der Autor nicht die Löschung verlangen kann. :grumble: Aber da die Legacy-Klasse ja eh das Kanonenboot mit gefühlten 25 Mio. Transphasen/Tri-Kobalt/...-Torpedos war, können wir deinen Wunsch eventuell berücksichtigen. Außerdem wird dieser Overpowerte Schiffsklasse meines Wissens ohnehin nicht verwendet, also :wayne:

    Natürlich ist eine solche "Mein Schiff soll gelöscht werden"-Haltung am Ende für RKOM-Mitarbeiter auch nicht tragbar. Ich nehme aber an, dass dir das klar war/ist. Also entweder :growup: oder "Danke für die Zeit der Zusammenarbeit :cookie:."
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)
    Hi,

    Okay, vielleicht habe ich etwas überreagiert, sorry for that.

    Travor Vadar schrieb:

    Also meines Wissens ist es seit Jahren offiziell Bestandteil der RKOM-Regeln zur Datenaufnahme, dass der Autor nicht die Löschung verlangen kann. :grumble: Aber da die Legacy-Klasse ja eh das Kanonenboot mit gefühlten 25 Mio. Transphasen/Tri-Kobalt/...-Torpedos war, können wir deinen Wunsch eventuell berücksichtigen. Außerdem wird dieser Overpowerte Schiffsklasse meines Wissens ohnehin nicht verwendet, also :wayne:
    Findest du wirklich, dass 200 Quantentorpedos und 6 Transphasentorpedos zu viel sind?

    Travor Vadar schrieb:

    Natürlich ist eine solche "Mein Schiff soll gelöscht werden"-Haltung am Ende für RKOM-Mitarbeiter auch nicht tragbar. Ich nehme aber an, dass dir das klar war/ist. Also entweder :growup: oder "Danke für die Zeit der Zusammenarbeit :cookie:."
    Ich wusste gar nicht das ich noch als RKOM-Mitarbeiter zähle, oder habe ich da was falsch verstanden?

    Gruß
    Patrick
    dann auch nochmal ganz langsam...

    a) die Spec ist meines Wissens nach derzeit gar nicht zugänglich da sie mit den anderen Daten in der RKOM Datenbank legt die aber derzeit in einem geschlossenen Bereich liegt. Sie ist also derzeit nicht einsehbar, was faktisch bedeutet sie ist eh aktuell nicht da.

    b) eine Spec enthält wenig bis gar keine persönliche Daten...es ist eben eine technische Spezifikation. Eine Löschung aus "persönlichen Gründen" wirkt daher doch eher seltsam und erweckt fast zwangsläufig den Eindruck das es sich um eine Tortzreaktion handelt um andere Spieler unter Druck zu setzen oder ihnen was wegzunehmen. Dazu kommen solche Daten aber nicht in den Datenbestand.

    c) Daten die im RKOM sind sind Infos auf die Spieler "zählen" können sollen. Das RKOM kann demnach nicht unterstützen das Daten beliebig zurückgezogen werden (noch dazu ohne Angabe von Gründen), umgekehrt möchte das RKOM auch nicht das Daten beliebig eingegeben werden. Eben weil der Datenbestand wichtig ist und Spieler sich darauf verlassen können sollen.

    d) nicht nur ein Autor hat gewisse Rechte (zumal die Legacy keine 100% EIgenkreation ist)... an einer Spec wirken neben dem Autor auch die RKOMler mit, andere Spieler stellen die Daten online usw. Auch aus den Gründen sollten/werden Daten nur in wirklich begründeten und wichtigen Fällen gelöscht... damit eben nicht viel Arbeit vieler Spieler umsonst war.