Das waren Zeiten

    Das waren Zeiten

    Mal ein wenig SFG Geschichte ;)

    Wie wurde die Idee der SFG denn geboren ?

    Es war einmal... ;) So oder so ähnlich könnte dieser Text anfangen, aber da die Gründer zum Glück noch alle leben, wählen wir wohl lieber eine andere Zeit. Wir schreiben das Jahr 1995. Maximilian Ataian ruft gerade seine E-Mails ab. Darunter befindet sich auch eine Anfrage von Kaspar Schleisser, ob es denn auch ein deutsches Star Trek-Onlinerollenspiel gebe. ASR, die englische Version der SFG, ist zu diesem Zeitpunkt bereits sehr erfolgreich. Maximilian gefällt diese Idee so gut, daß er schließlich Kontakt zu Kaspar aufnimmt. Nach einigen Mails zwischen den beiden fragt Maximilian Arne Brand, den er bereits aus ASR kennt, und Guido Schaefer, ob sie nicht Lust haben mit zu machen. Kurze Zeit später schalten sich noch Erik Moeller und Oliver Mueller über die Newsgroup ein. Jetzt beginnt die Diskussion über den Spielaufbau. Schließlich einigt man sich darauf das Prinzip von ASR beizubehalten, weil man sich davon den größten Spielspaß verspricht.


    Wann und wie ging es dann denn schliesslich los ?

    Es ist der 12. 10. 1995 10:25 Uhr mitteleuropäischer Zeit. In diesem Moment schickt Maximilian die erste RPG-Mail los, und läutet somit die offizielle Geburt der SFG ein. Obwohl die Organisation in ihren groben Zügen bereits so läuft, wie sie es heute auch noch tut, hat die SFG logischerweise leichte Anlaufschwierigkeiten. Die beiden ersten Schiffe, die Livington und die Forvier, sind chronisch unterbesetzt und die Mannschaftsmitglieder müssen dauernd hin
    und her geschoben werden. Um da noch dafür zu sorgen , daß die Mails auch die richten Leute erreichen, braucht man ein gutes Gedächtnis (oder einen Schmierzettel mit sämtlichen Adressen der aktuellen Crew), denn Mailingslisten gibt es noch nicht. Noch wird jeder Spieler einzeln als Adressat aufgeführt.


    Doch die SFG beginnt zu wachsen. Über Newsgroups, Chattgruppen und natürlich auch über die effektivste Waffe des Universums, die Mundpropaganda, werden schnell neue Spieler angeworben, so daß ein Kreis an Stammspielern, die ständige Umschichtung unnötig macht. In einer Samstagnacht-und-Nebelaktion organisiert Melanie Eckenfels schließlich die "sfg@sfg.org" Liste. Was damals ein richtiger Luxus ist, wird schließlich am 3. 10 1999 um 12:00 stillgelegt und gelöscht. Es laufen zunächst alle Listen über onelist, der neue Hauptverteiler heißt "sfg@onelist.com". Ein Jahr später wechselt die SFG zu egroups ("sfg@egroups.com") und im Jahre 2001 schliesslich zu yahoogroups.

    Welche waren denn die ersten Einheiten der SFG?

    Die ersten Einheiten der SFG waren die USS Livington und die USS Forvier. Wenn ihr Näheres dazu erfahren wollt, wann welche Einheiten entstanden sind, findet ihr Details in der Geschichte der SFG-Einheiten.

    Wie empfanden denn die ersten Spieler diese Anfangszeit der SFG?

    Alles in allem war es wohl eine recht abenteuerliche Zeit in der vieles noch nicht so geregelt lief wie es heute in der SFG ist. Genaueres dazu könnt ihr in den Interviews mit den ersten Spielern der SFG nachlesen.

    Und wie hat sich die SFG letztendlich entwickelt?

    Naja, da gäbe es wohl viel zu erzählen ;) Die SFG ist gewachsen und damit verbunden gab es natürlich auch viele interne Veränderungen, vor allem organisatorische Dinge und Verwaltungsabläufe im Hintergrund des Spiels. Natürlich hat sich auch die Anfangs noch familiäre Atmosphäre in kleinem Kreise im Laufe der Jahre der steigenden Mitgliederzahl verändert. Noch immer identisch ist hingegen der eigentliche Kern des Spiels, nächlich das RPG das auch heute noch abenteuerliche, romantische, spaßlig oder einfach spannende Erlebnisse der Chars wiedergibt :)


    Infos zu den wichtigsten Ereignissen findet ihr zudem in der Chronologie der SFG, sowie in der Geschichte der Spieler?, wo ihr Infos zur Mitgliederentwicklung der SFG findet.

    Mit einigen der Gründer habe ich auch gespielt.

    Carsten Jäcker war damals mein CO auf der USB Haven-3 :rolleyes:

    Angefangen 1995 mit 4 Einheiten. Es gab Zeiten, da waren es 5x so viele Einheiten.



    Das erste Posting der SFG

    Szene: Sternenflotten HQ
    Zeit : Sternzeit 11012.4


    Lt.Cmdr. Pears schlenderte durch die Flure des
    Hauptquartiers. //Was soll ich bloss hier? Warum holt man mich nur so
    frueh schon von der USS Pasteur. Hoffentlich ist es wichtig.//, ging ihm
    gerade durch den Kopf.


    Er erinnerte sich an die Worte des Captains:"Sie werden positiv ueberrascht sein, Wil. Das koennen Sie mir glauben."
    Und dann kam ein:"Sie koennen gehen, und viel Glueck."


    Es war nie die Rede davon, dass er das Schiff
    verlassen sollte. Er war gluecklich dort. Vor allem gab es keine
    Romulaner an Bord. Er konnte diese Typen nicht ausstehen. Ihre
    hochstehende Arroganz. Ihm steckten immer noch seine negativen
    Erfahrungen mit Commander R'halssak an Bord der USS Mintak in den
    Knochen.


    Er wischte diese Gedanken hinfort, da ploetzlich das Schild vor ihm auftauchte, nach dem er gesucht hatte:
    Senior Admiral McTaggart, Kommandierender Admiral


    Er trat ein und blickte auf die geschaeftigt wirkende
    Blondine, die wohl die Sekretaerin des Admirals war. Sie blickte auf und
    laechelte: "Was kann ich fuer sie tun?"


    Er war von ihrer reinen Schoenheit voellig perplex.
    Jetzt wusste er, was er werden wollte: Flottenadmiral. Da kann man sich
    wirklich die Crew zusammenstellen.


    Er raeusperte sich:"Hi, ich bin Lt.Cmdr. Pears. Ich bin hier, um mich mit dem Admiral zu treffen."


    "Ah ja, Dad..ich meine der Admiral wartet schon auf Sie."


    //Dad? Hat sie da gerade Dad gasagt?// Oh warum musste
    ausgerechnet er so ein Pech haben. Er nickte ihr nur noch stumm zu und
    betrat des Admiral's Hoehle.


    Er blickte auf und beendete gerade eine
    Computersession, als Pears eintrat. Der salutierte:"Lt.Cmdr. Pears
    meldet sich wie befohlen, Sir !"


    "Gut, gut. Nehmen Sie platz, Mr. Pears. Ich muss mir nur noch Ihren Befehl suchen."


    Auf seinen Tisch hatten sich einige Padds gesammelt.
    Heute war ein historischer Tag fuer die Sternenflotte. Zwei neue Schiffe
    und eine Sternenbasis wollten ihre Offiziere haben, und er musste sie
    alle zusammentrommeln. Dutzende Berichte und Lobreden lagen hier.


    "Entschuldigen Sie, aber meine Sekretaerin ist
    erkrankt. Und noch nicht mal ich bekomme hier meine Crew zusammen.
    Celine!", bruellte er zur Tuer.


    Die blonde von eben kam herein: "Ja,...?"


    "Ich kann diesen verdammten Befehl nicht finden. Wo hat....?"


    "Aber Vater, er liegt doch hier.", sie fischte
    geschickt eine Padd aus dem Stapel und der Admiral sah laechelnd
    drauf:"Ah ja. Danke Celine. Ich komm hier noch um vor Arbeit."


    Sie laechelte Pears an, der versuchte sich moeglichst realistisch fuer das Gemaelde an der Wand zu interessieren.


    Duncan warf ihr einen scharfen Blick zu. Er wusste um seine Tochter, und ihre besondere Umgangsweise mit anderen Offizieren.


    //Das hat sie alles von ihrer Mutter//, dachte er sich noch. "Celine, danke, aber ich muss nun alleine mit Mr. Pears sprechen."


    "Natuerlich, Vater.", sie ging, und Pears konnte endlich seine Augen von dem wirklich schlechten Bild nehmen.


    "Oh, Sie interessieren Sich fuer Bilder von vanGogh?", fragte der Admiral mit einem Laecheln.


    "Aehm, nicht wirklich, Sir....Ich meine...ich habe in dieser Beziehung nur wenige Kenntnisse."


    //Oh Mann, soviel Schleim vertraegt noch nicht mal ein Admiral//, dachte William mit verkniffenen Augen.


    "Nun gut, lassen wir uns zum Thema kommen. Wie ich
    sehe wurden Sie noch nicht informiert. Eine typische Geste von Righs. Er
    liebt es zu spielen."


    "Ja, Sir."


    "Also machen wir es kurz und buendig. Meine Zeit ist begrenzt. Sie haben doch sicher schon von der USS Livington gehoert?"


    "Ja, Sir."


    "Gut, hier sind die Spezifikationen des Schiffs. Ich habe Sie als Ersten Offizier eingesetzt."


    Pears klangen die letzten Worte noch nach://Erster
    Offizier...// "Aehm...danke Sir.", er wusste nicht, was er dazu noch
    sagen sollte.


    "Ich sehe, Sie koennen ihrer Zukunft mit Gelassenheit
    entgegentreten. Gut. Oh, und bevor ich's vergesse...", er holte eine
    kleine Schatulle hervor: "Nehmen Sie lieber diese Rangzeichen, sonst
    kann man Sie nicht korrekt ansprechen, Commander."


    Mit eine Laecheln schob er die Schatulle zu Pears, der dort drin die entsprechenden Rangzeichen entdeckte.


    Er strahlte foermlich und plazierte die neuen Rangabzeichen auch sofort auf seinem Kragen.


    "Also, Commander, haben Sie noch eine Frage, bevor ich Sie hinausbitte?"


    //Erstaunlich diese offenenheit des Admirals//


    "Aehm, nein Sir....das heisst, doch Sir. Wo finde ich die Livington?"


    "Ach ja...das Schiff ist im Sternendock 5. Sie koennen
    durch den Verbindungstunnel hingelangen. Celine, bitte den naechsten
    Offizier ! Das waere dann alles, Commander."


    Pears salutierte wieder und verliess den Raum. In der
    Tuer begegnete er einem Lt.Cmdr., gekleidet in der Uniform eines
    Ingeneurs.


    Sie gruessten sich nur kurz mit einem Nicken. Noch
    hatte Pears keine Ahnung, dass er dem neuen Chefingeneur der USS
    Livington begegnet war.


    Im Vorzimmer warteten noch andere Offiziere, und
    Celine war sichtlich damit beschaeftigt eine gute Figur hinter ihrem
    Tisch zu machen. Mit einem strahlenden Laecheln verabschiedete sie
    William, der schleunigst den Raum verliess.


    //So eine Lady kann einem nur Aerger bereiten// dachte er sich und ging in ein temporaeres Quartier.


    Szene: Dockpunkt 5
    Zeit : 15 Minuten spaeter


    Im Verbindungstunnel herrschte ein reges Treiben. Es
    schien als ob die gesamte Crew gerade an Bord gehen wollte. Pears tippte
    einem jungen Faehnrich auf die Schulter, der ihm den Weg blockierte.
    Der sprang sofort in den Salut:


    "Ensign Wesley Masher, Sir!"


    "Schon gut, Ensign. Kein Grund zur Panik. Ich wollte nur vorbei."


    "Ja, Sir. Wir mir eine Ehre sein."


    Pears ging vorbei://Schleimiger kleiner Idiot//, kam's in ihm hoch.


    An der Schleuse standen zwei Sicherheitsoffiziere, die
    das Einchecken uebernahmen. Als der grosse Mann mit der roten Uniform
    ankam, musterten sie ihn kurz. Dann sahen sie seine Rangabzeichen. Es
    war ihnen klar, dass sie den Ersten Offizier vor sich hatten, aber Pears
    sagte das nochmal zu allem Ueberfluss:"Commander Pears. Wo ist der
    Captain?"


    Die Offiziere salutierten nicht. Es war ja auch nicht
    ueblich sowas an Bord eines Sternenschiffes zu machen, und Pears
    begruesste das.


    "Kein Formaldienst", sagte er immer, wenn ihm sowas begegnete.


    "Sir, der Captain ist auf der Bruecke!", entgegnete ihm der Lieutenant.


    "Danke.", Pears ging zum naechsten Turbolift:"Bruecke!"


    <Wollen Sie zur Hauptbruecke oder zur Kampfbruecke?> fragte der Computer.


    "Sind wir im Kampf?"


    <Zur Zeit sind keine solche...>


    "Dann wird es wohl die Hauptbruecke sein!", fuhr er den Computer an.


    Der Lift startete.


    "Der Chefingeneur kann sich gleich gut einarbeiten und die Kommandofunktionen dieses Computers checken.", sagte er vor sich hin.


    <Bitte spezifizieren Sie ihre Frage>


    "Ich hab nicht mit Dir geredet."


    Szene: Hauptbruecke


    Die Lifttuer oeffnete sich und gab das Bild frei.
    Einige Ingeneure waren eifrig damit beschaeftigt die letzten Dinge zu
    installieren. Pears blickte umher, sah aber nirgens den Captain. Er
    hielt einen Ingeneur auf:"Wo ist der Captain?"


    "Sir, er ist im Bereitschaftsraum."


    "ah ja. Danke."


    Pears wusste nicht viel ueber seinen neuen Captain.
    Aber er schien die Arbeiten an seinem Schiff mit Gelassenheit zu sehen.
    Pears haette seine Augen nicht von den Ingeneuren gelassen.


    Szene: Bereitschaftsraum


    Captain Crapley sass in seinem Sessel und blickte aus
    dem Fenster hinaus. In Gedanken war er schon weit da draussen. Er hatte
    es immer gehasst irgendwo im Dock zu sein.


    Dann kam das hochmoderne Klingelgeraeusch.


    Er drehte sich zur Tuer, nahm ein Padd in die Hand. "Reinkommen!"


    Die Tuer oeffnete sich und Pears trat ein. In einem
    respektablen Abstand blieb der stehen:"Sir, Commander William Pears
    meldet sich zum Dienst."


    Crapley grinste und erhob sich:"Ah ja, Sie sind also meine Nummer Eins."


    Submitted by
    Cmdr. William Pears
    EO USS Livington


    << NRPG >>


    Oki, lasst uns mal loslegen. Wer wird wo sitzen? Wir
    brauchen noch unsere Crew. Ich hab mal die Post so verfasst, wie es in
    der Starfleet ueblich ist. Wir werden ja noch im Laufe der Mission einen
    Kompromiss finden. Bis dahin verbleibe ich so.


    Also, Cap'n Kaspar, Deine Runde :)


    ach ja:
    Bitte schickt Eure Mails an
    ataian@uni-muenster.de

    UND an


    escaper@hsp.owl.de


    So vermeide ich verluste :=)
    --
    RL : Max Ataian MAIL: ataian@uni-muenster.de
    IRC : ESC-aper MAIL: escaper@hsp.owl.de
    Starfleet: Lt. Jack Trend * Lt. Jesse Harshy * Lt.(jg) Harry Paladino, M.D.
    WWW : geopages.com/Hollywood/1632


    Ciao
    Mike
    Wenn du magst, kannst du deinen alten Char ins Wiki einpflegen. Das Wiki soll ja auch ehemalige Charaktere erfassen. Dann kann man ein Stück weit die Geschichte der SFG irgendwann nachvollziehen. Wenn du Queverweise (die setzt man im Wiki mit eckigen [[Klammern]]) auf Schiffe, Chars oder so setzt, wird das ganze auch interaktiv. Das gilt aber auch grundsätzlich für Artikel.
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)
    Werde ich machen. Cool und so alt ist der Charaktere gar nicht :D
    Ich glaube ich habe ihn Einfrieren lassen, da er einen Virus hatte :D So konnte ich mir noch was offen halten ;)
    Nur ist mir das erst jetzt alles wieer eingefallen, als ich im Web mal gesucht habe :D

    Ich setze das mal mit auf meine ToDo Liste
    Ciao
    Mike