Wiedereinstieg nach 9 Jahren Abstinenz

      Portulaner schrieb:

      Allerdings ist der CNS Posten, wie du sicherlich weißt ein sehr 'selbstaktiver' Posten, heißt, da muss man auf einer eher Actionlastigeren Einheit, wie die Odyssey sie darstellt, schon oftmals selbst einbringen.


      Mit Kreativität Leute in den Wahnsinn treiben sollte kein Problem sein, das krieg ich bei meinen Betreuten jeden Tag hin :whistling:
      Denke das gerade in einer actionlastigen Einheit ein CNS einige Hände voll zutun bekommt, ausser der Charakter ist rein auf Psychoanalyse nach Freud ausgelegt, und selbst dann fällt mir gerade spontan ein Szenario ein die Leute auf die „Couch“ zu bringen

      Finde generell das man sich als Spieler/Charakter nicht ausschließlich auf Plots, Bälle, Co-Post von FO’s / SL’s verlassen sollte, da dass meistens dazu führt das der eigene Charakter rein in die reagieren Rolle fällt. Abgesehen davon kann man auch ohne SL zu sein mit `selbstaktivem Verhalten` so manches Plots aufmachen die dann alle anderen beschäftigen :evil: :saint:

      thia schrieb:

      Zurück zum Thema: Ich bin selbst niemand, der ständig und überall auf die Zeitlinie/n achtet. Hab' mir das ganze schon 2 oder 3 mal durchgelesen, aber das ist nichts, was lange hängen bleibt (Geschichtszahlen habe ich schon in der Schule verabscheut, auch wenn ich sonst gut mit Zahlen kann). Und unser Spielort ist alles andere als Canon, wir haben also alle Freiheiten der Welt.


      Ah Geschichte ist so ein tolles Fach gewesen, das hat mich schon immer interessiert, viel mehr als Chemie oder so. Allerdings finde gerade im Rollenspielbereich reichen Eckdaten als Grundgerüst, alles andere soll doch bitte der jeweiligen Phantasie überlassen werden. Und damit habe ich bisher eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht, egal ob im klassischen p&p oder anderen Rollenspielen, denn davon lebt schließlich das RP :meinung:

      thia schrieb:

      Deswegen hat jeder Main-Char zwei Bios: Ryan Smith, CO und Ryan Smith, CO, Cai-Version - das mag nicht zwingend die eleganteste Methode sein, aber es hat sich als die übersichtlichste bewährt. Was für die Charaktere entfallen ist (zum Beispiel frühere Unfälle oder Allergien), aber unbedingt Erwähnung finden sollte, landet in der klassifizierten Sektion.


      Also das mit den zwei Bios kauf ich schonmal so ein, dann muss man, respektive ich, schon nicht groß rum rechnen, wenn mal was nachschaut, ob das jetzt in der „ist vergessen Zeit“ war oder nicht.

      Momentan habe ich das geistig so mit einer Erinnerungslücke von 10 Jahren durchgespielt, einige Zeit nach dem Austauschprogramm kurz vor der „Einbürgerung“ in die Föderation, warum genau in der Zeit sei mal dahingestellt (Schuldgefühle, Verdrängung, äußere Einwirkung etc pp Alles sehr mysteriös )

      Dann wollen wir mal schauen ob die Zugangscodes für den Maschinenraum noch gültig sind, oder waren die doch für die Krankenstation hm vielleicht wird ja auch Großalarm ausgelöst nachdem sich unberechtigter Weise doch Romulaner an Bord befinden...

      Die zwei Timeline-Bios werde ich übers Wochenende dann mal fertig basteln

      Grüßle, Isabel

      Kimara schrieb:

      Mit Kreativität Leute in den Wahnsinn treiben sollte kein Problem sein, das krieg ich bei meinen Betreuten jeden Tag hin
      Denke das gerade in einer actionlastigen Einheit ein CNS einige Hände voll zutun bekommt, ausser der Charakter ist rein auf Psychoanalyse nach Freud ausgelegt, und selbst dann fällt mir gerade spontan ein Szenario ein die Leute auf die „Couch“ zu bringen

      Finde generell das man sich als Spieler/Charakter nicht ausschließlich auf Plots, Bälle, Co-Post von FO’s / SL’s verlassen sollte, da dass meistens dazu führt das der eigene Charakter rein in die reagieren Rolle fällt. Abgesehen davon kann man auch ohne SL zu sein mit `selbstaktivem Verhalten` so manches Plots aufmachen die dann alle anderen beschäftigen


      Dann würd ich sagen, find erstmal wieder in das Spiel selbst rein und wenn du dann noch Lust hast den CNS wieder auszukramen und er bis dahin frei ist, dann bist du Willkommen. :)
      Ja, meine Damen und Herren, wenn alle Stricke reißen, dann kann man sich nicht mal mehr aufhängen
      Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy

      "Eine versaute Fantasie ist ein unendliches Fest!"
      W. Shakespeare

      "Wir sind im Auftrag des Herren unterwegs."
      Blues Brothers

      Kimara schrieb:

      Dann wollen wir mal schauen ob die Zugangscodes für den Maschinenraum noch gültig sind, oder waren die doch für die Krankenstation hm vielleicht wird ja auch Großalarm ausgelöst nachdem sich unberechtigter Weise doch Romulaner an Bord befinden...

      Die zwei Timeline-Bios werde ich übers Wochenende dann mal fertig basteln

      Dann sage ich mal Willkommen auf der Eternity und viel Spaß mit unserem verrückten Haufen :)
      Ich werde dich gleich (zusammen mit unserem CO) in eine Konversation ziehen, die findest du ganz oben im Forum, neben deinem Profil und den Benachrichtungen. Dort dann alles weitere :)
      USS Eternity ▪ USS Raidon

      Don't walk in front of me - I was not born to follow
      Don't walk behind me - We were all born to lead
      Don't walk without me - I might need you tomorrow
      Walk right beside me - Be the real friend I need
      © Celtic Woman - Walk beside me