Die neue "inoffizielle" echte Star Trek Serie

      Die neue "inoffizielle" echte Star Trek Serie

      Grußfrequenzen offen,

      parallel zu Discovery hat ja Setz McFarlane auf FOX seine eigene SciFi-Serie veröffentlicht, "The Orville". (Keinen Plan wie man die in D bekommen kann.)

      Auch wenn die Trailer sie als Star Trek Parodie/Sitcom in Space verkauft haben, das ist sie NICHT. Ich finde "The Orville" echt klasse, weil sie doch mehr wie "The Next Generation" daherkommt, nur dass die Charaktere deutlich "menschlicher" sind. Während bei Star Trek entweder alle sehr weichgespühlte Superhelden oder eher düstere Charakter (wie bei Discovery) sind, scheint die Bestatzung der Orville aus normalen Leuten zu bestehen, die halt auf einem Raumschiff arbeiten.

      Der Captain hat häufig Selbstzweifel, die CSO hat ebenfalls Angst und manch anderes Crewmitglied hat auch so seine Probleme. Und sie sind nicht immer nur "Im Dienst", sondern amüsieren sich auch gerne mal miteinander. Die Geschichten sind eigentlich recht gut, auch wenn man das Gefühl hat, viele Plotelemente schon bei Star Trek gesehen zu haben. Aber ich finde "The Orville" echt gut, besonders weil sie endlich mal wieder einen optimistischen Grundton trifft. Viel eher als das neue Star Trek Franchise. Mit STO bin ich nie warm geworden und Discovery ist auch sehr düster, die Orville ist einfach mal wieder ein Raumschiff, das hell ist und die Leute sind erstmal grundsätzlich optimistich und gut drauf. Bitte mehr davon. Das düstere ist mir echt übertrieben. Auch die neuen Star Trek Filme sind mir viel zu actionlastig.

      Hat hier jemand sonst "The Orville" gesehen?

      Liebe Grüße,
      Dominik
      Ja hier ich!
      Ich find die Serie genial auch wen ich den Humor von McFarlane nicht immer so mal. Einiges ist mir dann doch zu platt. Aber generell ist die Serie eindeutig TNG lastig und das soll auch so sein.
      Eine zweite Staffel ist wohl schon geordert und die werde ich mir mit Sicherheit auch reinziehen. Ich schau sie auch viel lieber als Discovery, auch wen ich Discovery ebenfalls icht schlecht finde, es ist eben nur etwas anderes.
      Take my love, take my land
      Take me where I cannot stand
      I don't care, I'm still free
      You can't take the sky from me
      Hi
      bin auch kürzlich bei Pro7 Online drüber gestolpert und dachte mir, das wird euch bestimmt interessieren - aber ist ja schon längst bekannt. Finde die Serie großartig und viel trekkiger als diese kriegsverherrlichende, FX-überfrachtete, funguslastige Discovery-Serie. Über VPN lässt sich auf der Fox-Webseite die ganze 1. Staffel auf Englisch gucken.
      James T. Kirk: [on Spock] Who was that pointy-eared bastard?
      Leonard 'Bones' McCoy: I don't know, but I like him.