[Federation Prawda] Ausgabe 7/16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [Federation Prawda] Ausgabe 7/16




      Sieg bei Kazis IX
      Posted: 03 Jul 2020 03:55 AM PDT
      SD 260621, Kazis, Archanis-Sektor:
      Ein Verband von Sternenflottenschiffen unter dem Kommando von Fleet Captain Aghas K’ll’pt’or konnte, nach Meldungen des Flottenkommandos, im Kazis System ein Kampfverband der Klingonen stellen. Zuvor hatte das aus 6 Schiffe bestehende klingonische Geschwader bereits mehrere Stützpunkte und Versorgungspunkte angegriffen sowie drei Versorgungskonvois aufgerieben, die unter Anderem für den Flottensammelpunkt im Carraya-System bestimmt waren.
      Die modernisierte Tarntechnolgie der klingonischen Räuber gestaltet ein Aufspüren noch immer schwierig. Doch scheint es, als hätte die aus 2 Schweren Kreuzern und 3 kleineren Unterstützungsschiffen bestehende Flottille um Flt. Cpt. K’ll’pt’or einen Weg gefunden, die Strahlung eines nahe gelegenen Pulsars zu nutzen, um die Bewegungen der Klingonen nachzuvollziehen und sie im Kazis System zu erwarten, wo die Klingonen anscheinend ein geheimes Raumdock unterhielten. Wegweisend soll dabei auch ein verbessertes Sensorpaket gewesen sein, welches auf der USS Uluruu, einem Schiff der Miranda Klasse, zum Einsatz kam.
      Im Orbit von Kazis IX kam es schließlich zum Gefecht, bei dem die überlegene Feuerkraft der beiden Kreuzer die kleineren klingonischen Schiffe schnell in ihre Schranken wies. Trotz schwerer Schäden lehnten die klingonischen Schiffe mehrfach das Angebot, sich zu ergeben, ab und zogen es vor, sich selbst zu zerstören. In dem Gefecht wurden die Schiffe der Flottille beschädigt und befinden sich auf dem Weg zur Reparatur. Unser Jubel gilt den tapferen Mitgliedern der Sternenflotte und unsere Gedanken den Familien der im Kampf getöteten. (KiZ / Zio)

      Der Mann hinter Strion QZ1 – das große Interview!
      Posted: 01 Jul 2020 03:20 AM PDT
      Er führt die Gespräche der Bergbaugewerkschaft auf Strion QZ1, er ist die Stimme einer ganzen Arbeitergeneration! Der Tellarit Xum Mubleth hat es in erstaunlich kurzer Zeit geschafft zu einer der polarisierendsten Personen der jüngeren Föderationsgeschichte zu werden. Für die Einen ist er der Inbegriff eines Störenfrieds, der es mit simpler Methodik schafft der breite Masse seinen Willen aufzudrängen, für die Anderen ist er schlicht ein Held. Wir sind stolz darauf diesen Opinionleader der einfachen Leute vors Mikrofon bekommen zu haben. Normalerweise spricht er nicht mit den Medien aber für Prawda machte Mubleth eine Ausnahme. Dieses Gespräch entstand während Mubleths Flug nach Bolarus IX, wo er zwischen aufständischen Arbeitern einer Trilithium Raffinerie und deren Betreiber vermittelte. Wir wollen endlich wissen was auf Strion QZ1 wirklich passiert ist!
      Prawda: Danke das sie sich für Prawda die Zeit nehmen Herr Mumbleth.
      Xum Mubleth: Gerne. *schaut von seinem Padd auf*
      Prawda: Sie sind zur Zeit ein sehr gefragter Sprecher und Mediator. Kann man sagen das sie vom unglücklichen Tod Eejir Rhecs während der Revolten von Strion QZ1 profitiert haben?
      (Siehe Prawda Ausgabe April)
      Xum Mubleth: Nun mal halblang. Ich denke es ist im Sinne ihrer Leser wenn ich die Geschehnisse noch einmal zusammenfasse. Während eines geplanten Streikes auf der Minenbau Versorgungsstation Strion QZ1 ist es im Rahmen der Demonstrationen zu gewaltsamen Angriffen des Sicherheitspersonals gegenüber den Demonstranten gekommen. Das Ganze entwickelte sich zu einem Massenschlägerei, wobei man dazu sagen muss die der Großteil der Demonstration friedlich ablief. Das Personal drehte durch und demonstrierte wie so oft ihre militärische Überlegenheit und trieb die Protestler unter Einsatz von roher Gewalt auseinander. Dabei wurden Eejir Rhec so schwer verletzt das er wenige Stunden später seinen Wunden erlag. Die eigentliche Frage die sie sich stellen sollten: Warum dauerte es so lange bis Rhec endlich von den Sanitätern versorgt wurde?
      Prawda: Sie deuten an das dies Vorsätzlich passierte?
      Xum Mubleth: Die Umstände gilt es zu klären. Dies ist meine Aufgabe.
      Prawda: Wäre das nicht eher die Aufgabe der Behörden?
      Xum Mubleth: Kann man denen noch trauen? Unser geliebter Minister für Bergbau und Rohstoffe Birger Vikström hält ja eine Aufklärung der Situation nicht für nötig. Sein Vorgehen ist absolut inakzeptabel und wir werden bald herausfinden was wirklich hinter den Kulissen passiert ist!
      Prawda: Herr Mubleth, sie verstehen sich als Mann der einfachen Leute. Der Arbeiterklasse, die ihr hart verdientes Geld in den Bergwerken und Raffinerien dieser Galaxie verdienen müssen. Was können sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?
      Xum Mubleth: Was ihr Leute da draußen nicht versteht ist das es hier nicht um meine Person geht. Es geht um die Sache und das ausschließlich. Wir wollen Gerechtigkeit für Eejir Rhec! Wir wollen ehrliche Bezahlung für ehrliche Arbeit! Ein Beispiel? *deutet auf die Tür seines Quartiers* Jedes Raumschiff ist an jeder Ecke gefüllt mit Tritanium! Dieses Schott? Enthält Tritanium! Haben sie sich jemals gefragt wo das Material her kommt? Wer es abbaut? Ich habe im Zuge meiner Arbeit Tritanium Bauern aus Decos Prime kennengelernt. Denken sie ja nicht nur weil alle Schiffe damit herumfliegen haben die einfachen Leute etwas davon! Es ist extrem anstregend Tritanium einzuschmelzen und in Form zu bringen. Noch dazu gefährlich. Die Zahl der Arbeitsunfälle ist extrem hoch. All das ist schon seid Jahren bekannt. Aber interessiert es jemanden wie es den einfachen Leuten geht?
      Prawda: *Interviewer schaut sich ein Video zur Tritanium Herstellung an und erschaudert*
      Xum Mubleth: Hören sie. Alles was wir wollen ist eine faire Bezahlung für unseren mühsamen und teilweise gefährlichen Job. Das ist alles.
      Prawda: Wollen wir das nicht alle? Aber ich fürchte unsere Zeit ist bereits zu Ende. Vielen Dank Herr Mubleth für das aufschlussreiche Gespräch.
      Spoiler anzeigen
      Pyrrhussieg bei Kazis IX

      Posted: 01 Jul 2020 03:15 AM PDT
      Vorwort: Bitte lesen Sie diesen Artikel, so lange Sie können. Ich habe mich nach langem Nachdenken dazu entschieden, diesen Artikel in der unten stehenden Originalfassung zu veröffentlichen. Mein Redakteur war dagegen. Sein Chef war dagegen. Alle bekommen sie Druck von oben. Der Krieg gegen das klingonische Reich steht nicht gut. Zwar ist die Sternenflotte sicher nicht wehrlos und schlägt zurück, wo sie kann – doch scheint es, als wäre sie der Kriegsmaschinerie der Klingonen nicht gewachsen. Jedes Schiff, dass die Sternenflotte verliert ist kostbar und schwächt die Föderation – während das klingonische Reich immer mehr ins Felde führt und der Tod im Felde eine Ehre ist. Doch das wollen die Verantwortlichen in den obersten Etagen der Regierung wie auch der Flotte nicht öffentlich wissen. Sie sagen, man wolle eine Panik vermeiden. Ich glaube jedoch, dass wir alle das Recht auf die Wahrheit haben.
      SD 260621, Kazis, Archanis-Sektor: Ein Verband von Sternenflottenschiffen unter dem Kommando von Fleet Captain Aghas K’ll’pt’or konnte, nach Meldungen des Flottenkommandos, im Kazis System ein Kampfverband der Klingonen stellen. Zuvor hatte das aus 6 Schiffe bestehende klingonische Geschwader bereits mehrere Stützpunkte und Versorgungspunkte angegriffen sowie drei Versorgungskonvois aufgerieben, die unter Anderem für den Flottensammelpunkt im Carraya-System bestimmt waren.
      Die modernisierte Tarntechnolgie der klingonischen Räuber gestaltet ein Aufspüren noch immer schwierig. Doch scheint es, als hätte die aus 2 Schweren Kreuzern und 3 kleineren Unterstützungsschiffen bestehende Flottille um Flt. Cpt. K’ll’pt’or einen Weg gefunden, die Strahlung eines nahe gelegenen Pulsars zu nutzen, um die Bewegungen der Klingonen nachzuvollziehen und sie im Kazis System zu erwarten, wo die Klingonen anscheinend ein geheimes Raumdock unterhielten. Wegweisend soll dabei auch ein verbessertes Sensorpaket gewesen sein, welches auf der USS Uluruu, einem Schiff der Miranda Klasse, zum Einsatz kam.
      Im Orbit von Kazis IX kam es schließlich zum Gefecht, bei dem die überlegene Feuerkraft der beiden Kreuzer die kleineren klingonischen Schiffe schnell in ihre Schranken wies. Doch trotz der schweren Schäden zogen die Klingonen es vor, sich nicht zu ergeben – im Gegenteil: Als klar war, dass es keine Möglichkeit gab, sich zurück zu ziehen und neu zu formieren, legte das am schwersten beschädigte und manövrierunfähige klingonische Schiff einen regelrechten Bombenteppich (in dem es am Ende selbst zerstört wurde), während die anderen klingonischen Schiffe sich auf direkten Kollisionskurs mit den Einheiten der Sternenflotte begaben. Diese konnten diesen selbstmörderischen Angriffe nur schwer ausweichen. Am Ende wurden zwar alle klingonischen Schiffe zerstört, jedoch musste die USS Uluruu wegen schwerer Schäden aufgegeben werden, während die restlichen Schiffe teilweise schwer beschädigt wurden. Die genaue Zahl der Verletzten und Getöteten ist noch unbekannt. (KiZ)

      Die besten Holodeckabenteuer aller Zeiten
      Posted: 01 Jul 2020 03:10 AM PDT
      Hallo liebe und treue Leserinnen und Leser,
      heute habe ich für sie die besten Holodeckabenteuer aller Zeiten zusammen gestellt.
      Ja ich weiß, einige neuere Titel wird man hier vermissen aber wie die Überschrift schon sagt, richte ich mich hier ganz nach Downloadzahlen und sofern notwendig Verkaufszahlen.
      Vieles auf dieser Liste sind echte Klassiker und vielleicht macht es ihnen ja Lust einmal wieder Teil eines solchen Abenteuers zu sein.




      • Zelda
        Der Spieler übernimmt die Rolle eines Helden namens Link – der Name ist frei wählbar. Dieser muss, mit Schwert und Schild ausgerüstet, das Königreich Hyrule und andere Länder vor verschieden gearteten Bedrohungen retten. In einem Großteil der Spiele ist es dabei Links Aufgabe, die titelgebende (Prinzessin) Zelda aus den Fängen des niederträchtigen Gerudokönig Ganondorf (oder in seiner Gestalt als Ganon) zu befreien, der sich des „Triforce“, der Kraft eines göttlichen Relikts von ungeheurer Macht, zu bemächtigen versucht. Allerdings ist es nicht nur Ganondorf, den Link aufhalten muss, auch andere Bösewichte muss er bekämpfen.
      • Outlander
        Besuche das moderne Schottland auf der Erde und lass dich von einem mystischen Steinkreis in das Jahr 1743 zurückwerfen. Versuch dich den dort herrschenden Gegebenheiten anzupassen und möglichst nicht getötet zu werden. Gelingt es dir am Ende zurück in die Gegenwart zu kommen oder findest du in der ‚Vergangenheit‘ ein neues zu Hause?
      • Matrix
        Komm in den Cyperspace. Werde Hacker und versuche herauszufinden was Realität und was nur virtuelle Wirklichkeit ist.
      • Minecraft
        Das Hauptaugenmerk liegt auf der Erkundung und Entdeckung der von Höhlen und Dungeons durchzogenen Welt sowie dem Bau eigener Gebäude und Vorrichtungen. Man kann Rohstoffe abbauen („Mine“), diese zu anderen Gegenständen weiterverarbeiten („Craft“) und gegen Monster kämpfen. Zu Beginn werden eine Reihe von Aufgaben (sogenannte „Fortschritte“) angeboten, die unter anderem den Einstieg erleichtern sollen.
      • Herr der Ringe
        Begib dich mit Gefährten in das magische Auenland und finde den Ring der macht um ihn zu vernichten. Denn wenn er in die falschen Hände gerät werden die Orks und Sauron über die Welt herrschen. Die Charakterwahl ist frei und man kann zwischen Menschen, Elben, Zwerge, Orks und vielem mehr wählen.
      • Red Dead Redemption
        Irdische Western haben sich schon immer großer Beliebtheit erfreut. Diesmal jedoch schlüpft man in die Rolle eines Banditen dem die Gesetzeshüter auf den Fersen sind.
        Je nachdem wie gut oder böse man sich in dem Spiel verhält bekommt man sogenannte Charakterpunkte und das Abenteuer verändert sich entsprechend somit ist das Ende völlig offen.
      • Der Pate
        Ein Familienepos über das Orion Syndikat und die Bedeutung von Familie und Loyalität. Werde Teil des Syndikats oder versuche sie zur Strecke zu bringen.
        Die Wahl liegt ganz bei dir.
      • Harry Potter
        Eigentlich als Kinderspiel gedacht erfreut sich dieses Abenteuer auch unter Erwachsenen großer Beliebtheit. kein wunder taucht man doch hier in die magische Welt von Zauberern ein und darf sogar auf einem Besen durch die Gegend fliegen und Quidditch spielen.
      • Tomb Raider
        Sie wollten schon immer Archäologe spiele und die Ruinen von Bajors B’Hala erforschen?
        Diese und viele andere ruinen auf verschiedenen Planeten stehen für dieses Abenteuer zur Auswahl.
      • Walk the Line
        Hier schlüpfen wir in die Rolle eines bekannten Sängers (nein nicht Vic Fontaine) und machen die Höhen und Tiefen des Showbusiness mit.
      • Ritter aus Leidenschaft
        Erneut ein Abenteuer des irdischen Mittelalters in dem man versucht als angehender Ritter das Herz der Liebe seines Lebens zu erobern.
        Mehr etwas für Romantiker.
      • Moulin Rouge
        Für alle die keine Lust auf Action haben sondern lieber den schönen Künsten wie Tanz und Gesang frönen ist dies hier genau richtig.
      • Zodiak
        Ein Serienkiller treibt sein Unwesen auf Vulkan und sendet der Sicherheit Nachrichten in denen er über seine Morde berichtet.
        Mit vulkanischer Logik kommt man hier nicht weiter und so ist es an dir den Killer anhand der Rätsel in den Nachrichten zu fassen.
      • The Walking Dead
        Erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe Überlebender nach einer weltweiten Zombie-Apokalypse. Die Gruppe ist auf der Suche nach einer dauerhaften und vor allem sicheren Unterkunft. Dabei stellen die fast überall präsenten Untoten, Gruppen intern als Beißer oder Streuner (engl. „Biters“ und „Walkers“) bezeichnet, eine ständige Bedrohung dar, die jederzeit ohne Vorwarnung zuschlagen kann.
        Hier kann man verschiedene Parameter ändern und statt Menschen auch andere Spezies einsetzen.
      • Sopranos
        Werde Oberhaupt einer einflussreichen Mafiafamilie der Erde und versuche am Leben zu bleiben während dein Privatleben und die Geschäfte völlig durcheinander geraten.
      • Game of Thrones
        Die sieben Königreiche von Westeros ähneln dem europäischen Mittelalter und sind durch eine riesige Mauer aus Eis von einem Gebiet des ewigen Winters im Norden abgeschirmt. Frühling, Sommer, Herbst und Winter können mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte andauern, ihre Länge ist variabel und nicht vorhersehbar. Zwischen den mächtigen Adelshäusern des Reiches bauen sich Spannungen auf, die schließlich zum offenen Thronkampf führen. Der Winter bahnt sich an, und es zeichnet sich im hohen Norden von Westeros, wo die Nachtwache an der Mauer die Königreiche schützen soll, eine Gefahr durch eine fremde Macht ab. In Essos ist Daenerys Targaryen als Erbin der vor Jahren abgesetzten Königsfamilie von Westeros bestrebt, wieder an die Macht zu gelangen.
        Die komplexe Handlung umfasst zahlreiche Möglichkeiten verschiedene Figuren zu spielen und thematisiert unter anderem Politik und Machtkämpfe, Gesellschaftsverhältnisse, Kriege und Religionen. Zahlreiche Charaktere weisen differenzierte moralische Facetten auf; ebenso kommen im Verlauf einzelne Protagonisten ums Leben.
      • Dexter
        Dexter Morgan ist Forensiker beim Miami Metro Police Department. Doch eine Sache wissen weder seine Kollegen noch seine Schwester über ihn: Er ist außerdem ein Serienkiller. Damit er sein dunkles Geheimnis bestmöglich verbergen kann, versucht er sich in die Gesellschaft zu integrieren. Doch dies ist für einen Mann ohne Gefühle nicht immer einfach.
        Schlüpfe in die Rolle des Serienkillers und versuche dich nicht erwischen zu lassen.
      • Breaking Bad
        Stell dir vor du führst ein ganz normales Leben. Du lebst mit deinem Ehepartner und einem Sohn in bescheidenen Verhältnissen und bekommt eines Tages Lungenkrebs diagnostiziert.
        Kein Problem denkst du dann gehst du einfach auf die Kranknestation? Weit gefehlt. Im frühen 21. Jahrhundert der Erde war solch eine Diagnose der sichere Tod und Arzte wollten mit Geld bezahlt werden.. Was soll deine Familie nur ohne dich tun? Wie willst du die hohen Arztrechnungen für deine Behandlung bezahlen? Einfach Antwort? Du wirst kriminell und in diesem Fall hast du das Glück das du ausgebildeter Chemiker bist und von deinen Kenntnissen Gebrauch machen kannst. Du weißt nämlich wie man Crystal Meth herstellt.
        Ganz so einfach ist es natürlich nicht denn dir werden etliche Steine in den Weg gelegt die es zu umschiffen gilt und du musst neue Freunde finden die dir helfen.
      • Vikings
        Zu Beginn des Mittelalters sehnt sich der junge Farmer Ragnar (Travis Fimmel) danach, neue Zivilisationen jenseits des Meeres im Westen zu erkunden und zu plündern.
        Wolltest du schon immer einmal wissen wie das damals auf der erde war als Wikinger? Dann nimm Teil an diesem Abenteuer. Du hast die Wahl zwischen freiem Spiel und Storymodus. Bei letzterem wird dir ein Charakter zugeteilt und ist nicht frei wählbar und auch die Geschichte ist vorgegeben. Der Storymodus wird vor allem für Anfänger empfohlen denn diese blutrünstige Epoche der Erde würde sogar einem Klingonen Spaß machen.
      • Assassins Creed
        Eine geheime Organisation entführt den verurteilten Mörder Cal Lynch und lässt ihn mittels eines revolutionären Computers, der genetische Erinnerungen aktiviert, die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts durchleben. Aguilar gehört zum mysteriösen Geheimbund der Assassinen, geschworenen Feinden der Templer. Cal muss die Fähigkeiten und das Wissen seines Vorfahren erwerben, um es auch in der Gegenwart mit dem mächtigen Templerorden aufnehmen zu können.
        Soweit die Vorgeschichte.
        Hier hat man die Möglichkeit in verschiedene Epochen der Erde einzutauchen und entweder auf Seite der Assassinen oder der Templer Abenteuer erleben.
      Dir fehlt ein wichtiges Abenteuer in meiner Aufzählung?
      Dich ärgert das es hauptsächlich irdische Abenteuer in die Liste geschafft haben?
      Dann lade ich dich ein hier zu kommentieren oder mir zu schreiben welche Abenteuer deiner Meinung nach hier rein gehören!
      Bis dahin verbleibe ich mit dem besten Grüßen – die Holosuite wartet auf mich!
      Ihre Correllia Deckard
      Uniformen im Wandel der Zeiten




      Posted: 01 Jul 2020 03:05 AM PDT
      Ebenso wie die Sternenflotte sich im Laufe der Zeit gewandelt hat, haben dies auch die Uniformen getan. In jedem Abschnitt gab es einflussreiche Stilrichtungen, die oft von Personen des öffentlichen Lebens geprägt und salonfähig gemacht wurden. Ich möchte mit Ihnen nun eine kleine Zeitreise unternehmen und einen Blick auf die Uniformen der Jahrhunderte werfen!
      Hier zunächst ein überblick über die Uniformen der einzelnen Epochen. Ich werden anschließend im einzelnen näher darauf eingehen.

      Zu Beginn im Jahre 2140 sahen die Uniformen der noch nicht gegründeten Sternenflotte ungewöhnlich militärisch aus. Das dunkle Blau überwog und man konnte die einzelnen Bereiche nur anhand von schmalen farbigen Streifen unterscheiden.
      Wichtig ist hierbei zu erwähnen das die Farben damals eine andere Bedeutung hatten als heutzutage,
      Wo Rot heute für die Schiffsführung, Taktik und Navigation steht war damals diese Farbe für die Ingenieure an Bord reserviert während Führung und Navigation gelbe Streifen hatten. Nur bei Medizin und Wissenschaft hat sich das bekannte Blau gehalten.

      Im Laufe der Zeit und mit Gründung der Föderation wurde dieser Stil angepasst zu seitlichen Streifen in Gold-, Silber- und Kupferfarben. Von Anfang an gab es hier Bedenken da die Streifen in einem Material waren die es schwer machten die einzelnen Farben zu unterscheiden.
      Auf Grund dessen schien sich jemand im Mode-Department der Sternenflotte wohl für eine farbenfrohere Variante zu entscheiden und statt der Streifen wurden die Oberteile der Uniform nun voll flächig farbig.
      Erneut wieder mit Gelb/Gold für die Führung, Rot für die Sicherheit/Technik und das gewohnte blau für die Medizin und Wissenschaft. Etwas später gab es dann noch eine schwarzen Kragen dazu.


      Von 2373 bis 2377 wurde es dann komplett einfarbig – was auch immer die Designer sich damals dabei gedacht hatten.

      Eine größere Veränderung gab es dann erst wieder 2278 als plötzlich alle rote Oberteile trugen nun jedoch anhand der farbigen Streifen an der Seite der Hose und dem Kragen unterschieden wurden. Hier gab es dann auch das erste Mal einen leichten farblichen Unterschied zwischen Medizinern und Wissenschaftlern wie man auf dem Bild sehen kann.

      Es dauerte bis zum Jahr 2351 ehe man zu den bekannteren Uniformtypen wechselte und nun auch die Farben anders zuordnete.
      Es muss zu Beginn sicher eine große Umstellung gewesen sein wenn man plötzlich statt Gold auf Rot wechseln musste. Auch die Taktik und Navigation wurden rot während das Gold/Gelb nun für Technik, OPS und Sicherheit reserviert war.
      Erneut wurde Blau für Wissenschaft und Medizin vorgehalten, während der neu eingeführte Posten des Schiffscounselor ein wenig außerhalb dieser Einteilung zu stehen schien. In der Regel trugen sie das Blau von Medizin und Wissenschaft aber speziell Counselor Troi an Bord der USS Enterprise machte sich in der Modewelt einen Namen für ihre ausgefallenen Uniformkreationen.
      Wie mir gesagt wurde gibt es auch heute noch etliche Sternenflottenoffiziere die diesem Uniformtyp von damals nachtrauern.

      2371 ging dieser Typ Uniform schließlich über in den etwas Neueren mit farbigen Schulterbereich, während der Rest in schwarz gehalten war. Auch dieser Uniformtyp erfreute sich großer Beliebtheit in der Flotte.

      Mit Ausbruch des Dominionkrieges 2373 wurde dieser Uniformstyle jedoch durch einen weitaus dunkleren und offenbar funktionellere Version getauscht. Erneut war schwarz die dominierende Farbe mit grauem Schulterbereich und nur der Kragen war, auf Grund des Uniformhemdes, farbig. Bis heute wollen die Unkenrufe nicht verstummen, dass Rationalisierungsmaßnahmen für das neue Design verantwortlich waren, da man durch das gewählte Material Energie und Replikatorrohmasse sparen und Uniformen auch im großen Stil vorreplizieren konnte.

      2395 versuchte man es dann erneut wieder mit mehr Farbe, so das das Oberteil der Uniform wieder farbig war – diesmal mit einem schwarzen Querstreifen in Schulterhöhe.

      Erst gegen 2409 gab es dann den Versuch eine Revivals der 2365 Uniformen mit etwas modernerem Touch allerdings hat man dies bereits im gleichen Jahr erneut durch das Schwarz mit farbigem Querstreifen auf Brusthöhe ersetzt. Anscheinend war das erste Design zu martialisch?


      Auch gab es in all den Jahren auch besondere kulturelle Varianten, wie zum Beispiel ein Uniform-Kilt für Offiziere schottischer Herkunft, oder den allseits geliebten Skant bzw Uniformen mit kurzem Rock. Natürlich nur so lange sie nicht „die Würde der Flotte“ und „den allgemeinen Anstand“ verletzen.
      Damit komme ich zum Ende meiner kleinen Reise und ich hoffe ich konnte Ihnen ein Stück Uniformmode nahe bringen.
      Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein welche Varianten die Zukunft für uns bereit hält.
      Ihr
      Louis de la Rhykiel
      Von Hühnern und delanischem Pudding

      Posted: 01 Jul 2020 03:00 AM PDT
      Liebe Leserinnen und Leser,
      heute wende ich mich mit einem sehr persönlichen Anliegen an Sie.
      Diese Woche gibt es nur ein kurzes Rezept im Anhang. Es handelt sich um Delanischen Pudding. Diese Köstlichkeit ist im ersten Moment süß, bevor die Zutaten sich während des Kauens schon zersetzen und die Geschmacksknospen der meisten Wesen auf diesen Prozess mit dem Empfinden einer enormen Schärfe reagieren. Ein unglaubliches Erlebnis welches dem Gaumen geboten wird.
      Ein Erlebnis das man sich nicht entgehen lassen sollte. Es wird allerdings dazu geraten dieses Gericht immer selbst zu kochen, wenn beim Versuch dies im Replikator nachzustellen, kommt es oft zu einer Anormalität und die Schärfe im Mund kann sich nicht entwickeln. Es kam leider auch schon vor, dass sich eher ein schwefelartiger Geschmack entwickelte, es soll wirklich Wissenschaftler geben, die sich mit dieser kuriosen Eigenart des Gerichtes befassen.
      Das Rezept befindet sich im Anhang und sollte es doch zu scharf sein für ein paar doch etwas empfindlichere Pflänzchen, dann bitte vor dem Essen ein Glas mit warmer Butter daneben stellen, es neutralisiert die Schärfe und schmeckt mir immer ganz hervorragend. Einige meiner Mitarbeiter aus der Redaktion, haben offenbar ihre Schwierigkeiten mit warmer Butter und empfehlen dazu ein Glas mit warmer Milch.
      Nun aber wieder zu meinem Anliegen welches eher privater Natur ist…
      Vor ein paar Tage haben ich mich überwunden und Ms. Seestern um ein Rendezvous gebeten. Wie ich gehofft, jedoch nicht erwartet habe hat sie zugesagt und wo haben wir das Vergnügen mit dem Privaten verbunden und haben das neue Restaurant am Strand von San Francisco getestet. Es zeichnet sich durch ein ganz neues Konzept aus, es werden überwiegend Gerichte aus Produkten des Huhns zubereitet. Mir war diese Tier bis zu den Vorbereitungen zu diesem Abend fremd, auf meinem Planeten gibt es solche Tier nicht. Auf meinem Platen spielt sich jedoch fast 99 Prozent des Lebens unter Wasser ab. Kurz habe ich mit eine dieser gefiederten Wesen mit Taucherbrille und Schwimmflossen vorgestellt, allerdings hat mich der Computer darauf aufmerksam gemacht, dass noch keine Kollektion für diese Tier zur Verfügung steht.
      Wir haben einen Tisch mit Meeresblick ergattern können, allerdings hat die Speisekarte uns den Appetite geraubt. Nach reiflicher Überlegung von Miss. Seestern und mir haben wir vier rohe Brathühnchen gekauft. Sie waren so frisch, dass sie direkt aus dem Hühnerstall gerettet wurden und nun unter einer Kuppel in meinem Garten leben, zumindest so lang bis irgendwer doch eine Schwimmausrüstung für diese Tierchen herstellt. Was soll ich sagen Ms. Seestern besucht die Tierchen täglich, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie nicht doch einen Mordkomplott auf die neuen Besitzer planen.
      Ich hoffe, dass sie liebe Leser mir mit ein paar Tipps in der Haltung unter die Arme greifen, vielleicht würde mir auch irgendwer mal erklären, warum die Tierchen ihre Eier nun auf einmal selber essen?
      Ich verbleibe mit der Hoffnung den Angriff der Hühner abwenden zu können und warte auf ihre Zuschriften.
      Friedolin Oktopus
      Präsidentin Yokinobu verhängt Kriegsrecht über mehrere Sektoren

      Posted: 01 Jul 2020 03:00 AM PDT
      San Francisco: In einem mutigen Schritt verhängte die Präsidentin der Föderation, Chiyo Yokinobu, in einer föderationsweiten Ansprache zu Sternzeit 260630.1402 das Kriegsrecht über mehrere vom Krieg mit dem klingonischen Reich betroffene Sektoren.
      „Wir haben eine Verantwortung allen Bürgern der Föderation gegenüber“ sagte die Präsidentin während ihrer Ansprache. „Unsere bisherigen Bemühungen, auf diplomatischem Wege eine friedliche Einigung zu erzielen, wurden lediglich mit neuer Gewalt beantwortet. Das verhängte Kriegsrecht mag zwar manchen wie eine Einschränkung ihrer Bürgerrechte vorkommen, unterstützt aber maßgeblich die Bemühungen der Sternenflotte, aktive Gegenmaßnahmen gegen die klingonischen Aggressoren zu etablieren und die Bevölkerung zu schützen.“ Alle betroffenen Kolonien, Stationen und Bürger würden, so die Präsidentin, umgehend über Umfang, Art und Folgen dieser Maßnahmen informiert. Insbesondere erhoffe man sich durch die neue Rechtslage nicht nur eine bessere Ressourcenverteilung an der Front, sondern auch das Aufspüren von klingonischen Zuträgern, die teilweise noch immer im Föderationsraum aktiv seien.
      Eine Ausweitung der Maßnahmen auf Sektoren in anderen Bereichen des Föderationsraum sei „derzeit nicht notwendig, aber nicht ausgeschlossen.“ Auch würden „massive Gegenschläge“ in Betracht gezogen, um den Krieg wieder zurück in das klingonische Territorium zu tragen.
      In einer Stellungnahme kurz nach dem Interview pflichtete Admiral Ikoglu der Präsidentin bei: „Leider sind Gewalt und militärische Stärke die einzigen Vokabeln, die die Klingonen verstehen. Doch sie werden schon bald feststellen, dass sie sich mit den falschen angelegt haben. Die ersten Erfolge des klingonischen Militärs sind lediglich auf Informationen von Spionen innerhalb der Föderation zurück zu führen. Diese werden jedoch bald alle gefasst und bestraft worden sein.“
      Kurz nach Beginn der Ansprache kam es, Berichten zu Folge, in mehreren Städten zu gewaltsamen Gegendemonstrationen von Friedensaktivisten, die Präsidentin Yokinobu eine zu starke Nähe zum militärischen Flügel der Sternenflotte vorwerfen und glauben, dass nicht genug getan wurde, die Situation mit den Klingonen gewaltfrei zu beenden. Die Demonstrationen wurden durch Beamte der Zivilpolizei sowie Unterstützungseinheiten der Sternenflotte rasch aufgelöst.
      Take my love, take my land
      Take me where I cannot stand
      I don't care, I'm still free
      You can't take the sky from me