SFG Universal Map - Sektoren der Föderation, Flottenstruktur

    Schick. :) Da kommt mir gerade die Idee, dass man dort vielleicht die aktuelle Position der SFG-Einheiten eintragen könnte? Die FOs könnten das aktuell halten, indem sie ähnlich wie beim Flottenbericht die Position eingeben (z.B. den Sektor oder auch den nächsten Planten). Wäre ein nettes Gimmik.

    Aber ich habe keine Ahnung, wie schwierig das zu implementieren ist, vermutlich ist der Aufwand zu hoch.
    By all means let's be open-minded,
    but not so open-minded that our brains drop out.


    Cmdr. Dejah Tacra, EO/CWI USS Explorer
    Lt.(jg) Salia, sCWI USS Explorer

    Dejah schrieb:

    Da kommt mir gerade die Idee, dass man dort vielleicht die aktuelle Position der SFG-Einheiten eintragen könnte? Die FOs könnten das aktuell halten, indem sie ähnlich wie beim Flottenbericht die Position eingeben (z.B. den Sektor oder auch den nächsten Planten). Wäre ein nettes Gimmik.
    Die Idee gabs schonmal für die SFG Hauptseite... und es stimmt, das via eines Programms zu machen das es dann in die Graphik setzt wäre es sehr aufwendig. Es manuell upzudaten ist jedoch, wenn alle Daten vorliegen, ein Aufwand von ca. 10-15 Minuten... wäre also machbar. :)
    Ich sehe das Problem eher darin das viele Einheiten sich im RPG gar nicht oder nur sehr lax irgendwo einsortieren... sie also selbst oft gar nicht so genau wissen wo sie auf der SFG Karte gerade sind. :rolleyes:

    Man könnte überlegen, anhand von diesen Graphiken bei Zeitlinienmissionen und Themenmissionen vorab die Einsatzgebiete einzuzeichen und dann dort, wo die jeweiligen Einheiten ihre Missionen verrichten, die Logos hinsetzen. Würde imo Sinn machen, weil das einerseits hinterher zur Übersicht dienen würde, aber auch bereits während jeweiliger Missionen. Ggf. würde man dann auch Bewegungen der Einheiten einzeichnen können.
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)

    ^kolibri^ schrieb:

    Sigma waere auch schoen anzuschauen, wenn sie mit drin waere :)
    Schoene Karte :D :love:
    Ich schaue mal was sich machen lässt... die Karte, das muss ich zugeben, ist derzeit über den Föderationsraum hinaus schwer erweiterbar, da wir hier auf massive Widersprüche stossen was Entfernungen, Grössen unsw. angeht... das liegt weniger an uns (SFG) als an beriets in Star Trek Serien immer wieder auftauchenen Widersprüchen... aber ich arbeite derzeit zumindest an Teillösungen. Wenn ihr übers RPG bereits erweiterte Daten zur Sigma Region habt (bereits erforschte Systeme, Stellare Phänomene, Entfernungen etc.) würde ich mich über einige Stichpunkte dazu freuen, die würden mir sehr helfen.

    Demnach befindet sich die Atlantis sich jetz im North/Down? Oder ist das schon/noch immer Central/Down?
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    *lach* Dafür!

    Mal was anderes: So ne Übersichtskarte wer wo rumschwirrt wäre echt toll. Vllt motiviert das auch Einheiten mal fürs JVs oder so. Ach die sind in der Nähe, treffen wir die doch mal...

    Wobei ich jetzt endlich den Witz von Assets verstehe, den er mal auf Häger losließ:

    "Es ist eher unwahrscheinlich das Remi persönlich vorbeigeflogen kommt und dir in den Arsch tritt. Oder er war verdammt lange unterwegs...." -"Sag das nie...irgendwann ruft der ATL-OPS *Sir, wir werden von der CAI angegriffen...."
    =/\= MCpt. Ratana Tiru CSO USS ACHILLES =/\=
    =/\= Cmdr. Lagoyne 133 CO USB ATLANTIS =/\=

    Karte in 3d?

    Ich würde vorschlagen, die Diskussion über die Größe und Ausdehnung der Föderation, die in der Anfrage zu den Wurmlöchern aufgekommen ist, hier fortzuführen. Denn eigentlich hatte das am Ende wenig mit den Wurmlöchern zu tun. Verschieben geht leider nicht, da die Foren-Software die Beiträge automatisch nach den Zeitpunkten, in denen sie verfasst wurden einfügt. Entsprechende Beiträge wären also zwischen hiesigen Beiträgen und das würde nur zu noch mehr Verwirrung führen.

    Bezüglich der Tiefe bzw. Höhe der Föderation habe ich eine Frage an ToVa. Wie schwierig ist es vom technischen Standpunkt her, eine 3dimensionale Karte der Galaxis zu erzeugen, in der dann die Föderation, das Dominion und weitere enthalten sind? Also abgesehen von der Schwierigkeit, die Größe des Borg-Raumes und ähnlicher Gebiete näher zu bestimmen. Müsste man in die Überlegungen jetzt schon einbeziehen, ob man die Möglichkeit haben will, später auf die Systeme und von da aus evtl. auf einzelne Planeten und deren Siedlungen zu zoomen? Oder kann man das später noch ändern, wenn man jetzt für die Systeme einfach "Punkte" in die Karte malt?

    Wenn es möglich wäre, eine 3dimensionale Karte zu erstellen, müsste man sich natürlich entschieden mehr mit der Form der Großmächte beschäftigen. Daher würde ich gerne wissen, ob es Leute gibt, gerne auch außerhalb des Ressorts, die bereit wären, die 3d Karte mit auszugestalten? Hier meine ich weniger den technischen Aspekt, sondern mehr die Arbeit, sich mit den bisherigen Karten also auch ToVas Gesamt-Karte auseinanderzusetzen und dann die Positionen der einzelnen Föderationswelten/Romulanischen, Cardassianischen, Klingonesischen, Ferengischen, usw. Welten in einer solche 3d Karte zu überlegen. Hinterher sollten die Welten sinnvoll positioniert sein, sodass der Canon und das RPG nicht erneut verändert werden, wobei jedoch auch durchaus nicht alle bekannten Welten auf der Ebene bei Y-Achse = 0 liegen sollten.
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)
    Mal was anderes: So ne Übersichtskarte wer wo rumschwirrt wäre echt toll. Vllt motiviert das auch Einheiten mal fürs JVs oder so. Ach die sind in der Nähe, treffen wir die doch mal...

    Ja, so ne Karte kann viel Spass machen. 8)

    IonBl schrieb:

    Demnach befindet sich die Atlantis sich jetz im North/Down? Oder ist das schon/noch immer Central/Down?
    Die Atlantis ist noch da wo sie immer war... die "Schaffer" der Atlantis wollten die Station unbedingt in einer romulanisch-cardassianischen Grenzregion ansiedeln... die gab es in der damaligen SFG aber nicht (also auf der 0 Ebene), deswegen haben die Gründer der Atlantis die Station 3D technisch in die Tiefe verschoben und in der SFG dafür gesorgt das sich die Imperien der Cardassianer als auch Romulaner in der Tiefe (also "unter" der Föderation) ausdehnen. Man sieht es wie sich die Räume der Klingonen, Romulaner und Cardassianer unterr der Föderation (blass) ausdehnen und in Raum hineinschieben der auf der 0 Ebene noch Föderationsgebiet ist. Die Föderation wird in die Tiefe also Schmaler und "schrumpt" auf den dunkelblauen Fleck, wo die Atlantis dann im North/Down liegt... und schon immer lag... in Bezug auf die 0 Ebende, wo die Föderation eine breitere Ausdehung (auch nach Norden hat) läge sie aber im Centralgebiebt.

    Da ich nur die Sektoren und Kommando struktur der Null Ebene eingezeichnet habe, ist also noch offen wo die Atlantis liegt. Da die Föderation in die Tiefe aber schrumpft wird es da "unten" weder soviele Sektoren noch soviele Verwaltungs-Flotten-Bezirke geben wie in der breiten Null Ebene...
    Halbwegs einleuchtend erklärt?

    Bezüglich der Tiefe bzw. Höhe der Föderation habe ich eine Frage an ToVa. Wie schwierig ist es vom technischen Standpunkt her, eine 3dimensionale Karte der Galaxis zu erzeugen, in der dann die Föderation, das Dominion und weitere enthalten sind?
    Es ist nicht schwierig, realistisch gesehen ist es unmöglich nach dem jetzigen Stand.

    a) selbst wenn ich eine KArte in 3D erzeuge, wie und wo willst Du die darstellen?... JEDES Bild im Forum oder auf der HP ist 2dimensional... das heisst selbst wenn es ein 3D Model gäbe, sobald man es als Bild auf die HP oder ins Forum packt ist es 2dimensional... Man kann eine 3D struktur imitieren... aber selbst dann bleibt es ein Problem das auf so einer Karte sich viele Planeten, Räume und System überschneiden, verdecken und kaum noch erkennbar wären. MAn sieht es bereits in der jetzigen "normalen" Karte... auch da ist die Lage der Atlantis in der Tiefe angedeutet... Häufen sich solche Daten werden sie sich verdecken, überschneiden... usw., also kaum noch erkennbar sein.

    b) theorethisch könnte man eine visuell drehbare Flashanimation erzeugen, die man dann wirklich auf einer HP von allen Seiten betrachten könnte... dieses Projekt scheitert an:
    - Aufwand und technischem Fachwissen
    - eine Flashanimation der gesamten GAlaxie in 3D würde so klein und ungenau das sie nur Näherungswerte darstellen würde
    - zudem gibt es keinerlei "Tiefendaten" in der SFG... einem solchen 3D Projekt müssten Monate- bis Jahrelange Forschungsarbeiten zu Koordinaten vorausgehen... die es derzeit nicht gibt.


    Müsste man in die Überlegungen jetzt schon einbeziehen, ob man die Möglichkeit haben will, später auf die Systeme und von da aus evtl. auf einzelne Planeten und deren Siedlungen zu zoomen? Oder kann man das später noch ändern, wenn man jetzt für die Systeme einfach "Punkte" in die Karte malt?
    8|

    Also auch wenn es Gerüchte gibt... ich bin nicht James Cameron und ich besitze auch "nur" einen normalen PC. Ich kann hier nicht den zweiten Teil von Avatar zusammenrendern. :huh: Was Du erwartest ist, dass ich einen dreidimensionalen Raum schaffe (eine Streichholzschachtel) und in die Raum ca 1000-5000 Punkte in der richtigen Relation zueinander auf allen drei Achsen eintrage... sie bennen und dieses Model, das gewiss um die 100 MB gross würde noch mit einer Kamerafunktion zoomfähig halten und da Zusatzmaterial an Daten impelmentiere das beim Zoom abgerufen wird? 8|
    Also nicht böse sein, so eine Erwartung ist vollkommen utopisch... :S

    Bereits die jetzige Karte die ich erstellt habe, arbeitet mit einem Trick... ich habe die Orginalkarten genommen und 95% der da eingezeichneten Objekte und Daten rausgestrichen weil sie total überfüllt sind. Es wäre nun möglich diese KArte auf eine Webpage einzubinden, quasi als hintergrund ... und dann neue KArten mit Ojekten drüber zu legen, wenn man sie "zuschaltet" so könnte man Planeten aufblenden lassen usw. das ist aber nicht interaktiv sondern hier werden nur angewählte, bereits vorhande Karten eingeblendet... genauso könnte man dann ein HTML Muster drüberlegen mit Links auf gewissen Punkten die man dann anwählen kann... aber auch da müssten an die 1000 Objekte verlinkt und mit Daten hinterfüttert werden... habsch aber alles im RKOM schon mehrfach mal erklärt, glaub ich. :)

    Nicht utopisch, sondern von völliger Unwissenheit zeugte meine Frage wohl eher. Was 3d angeht, ist das ein Buch mit 70 Siegeln für mich und das, obwohl ich nun schon länger in einem Forum mit diversen 3d-Künstlern rumgurke [wie du es ja auch tust ;)]. Ist also fast schon ein wenig peinlich, wie wenig ich mich da auskenne - Plygone, Oberflächenstrukturen, Rendern, ... Alles fachchineisch für mich, leider

    Galaxis-Karte wäre wohl utopisch, aber wie sähe es mit dem Stück Föderation aus, was du oben als Bild hast? Das einzige, was bei der Erarbeitung von "Tiefendaten" für Probleme sorgen würde, wäre der Punkt der Canon-Kongruenz. Die Reisen müssten ja alle möglich bleiben und des müsste vieles berücksichtigt werden, was nebensächlich erscheint. Ich glaube kaum, dass dieser Aufwand sich lohnen würde. Also müssten wir auf 2d Ebene bleiben. Was das verlinken angeht. Auch hier gilt: Lohnt sich das? Ich weiß, dass ich vor nem Jahr noch dafür gewesen bin, weil ich überzeugt war, dieser Service wäre praktisch, aber wer eine Karte von einem Sonnensystem sucht, der findet es eben im Kartenarchiv ;)

    Und, was diese J. Cameron Sache angeht. Gerüchteküche ist wohl wie Stille Post. Es kommt nie richtig an. Nicht du bist ein zweiter James Cameron, sondern James Cameron ist ein zweiter ToVa ;) ;)

    Und die Karte, das möchte ich mal so, völlig unkonstrukutiv in den Raum werfen, ist einfach top. Guter Einfall, gute Ausarbeitung, wirklich toll gemacht, John!

    mfg,
    Daniel
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)

    ToVa schrieb:

    Demnach befindet sich die Atlantis sich jetz im North/Down? Oder ist das schon/noch immer Central/Down?
    Die Atlantis ist noch da wo sie immer war... die "Schaffer" der Atlantis wollten die Station unbedingt in einer romulanisch-cardassianischen Grenzregion ansiedeln... die gab es in der damaligen SFG aber nicht (also auf der 0 Ebene), deswegen haben die Gründer der Atlantis die Station 3D technisch in die Tiefe verschoben und in der SFG dafür gesorgt das sich die Imperien der Cardassianer als auch Romulaner in der Tiefe (also "unter" der Föderation) ausdehnen. Man sieht es wie sich die Räume der Klingonen, Romulaner und Cardassianer unterr der Föderation (blass) ausdehnen und in Raum hineinschieben der auf der 0 Ebene noch Föderationsgebiet ist. Die Föderation wird in die Tiefe also Schmaler und "schrumpt" auf den dunkelblauen Fleck, wo die Atlantis dann im North/Down liegt... und schon immer lag... in Bezug auf die 0 Ebende, wo die Föderation eine breitere Ausdehung (auch nach Norden hat) läge sie aber im Centralgebiebt.
    Wir reden hier über Ebene 0 und dann runter... aber was ist mit der Höhe?
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    Na ja, aber die Milchstraße ist verblüffend flach. Sie hat einen Durchmesser von 100 000 Lichtjahren, aber eine Dicke von nur 1000 Lichtjahren. Das ist auch der Grund, weshalb bei den ganzen Karten normalerweise auf eine 3D Darstellung verzichtet wird.
    By all means let's be open-minded,
    but not so open-minded that our brains drop out.


    Cmdr. Dejah Tacra, EO/CWI USS Explorer
    Lt.(jg) Salia, sCWI USS Explorer