Vorschlag für neues Specs-Formular

    Vorschlag für neues Specs-Formular

    Findet ihr den Vordruck gut? 6
    1.  
      Ja (kann so bleiben) (4) 67%
    2.  
      Ja (braucht aber Änderungen - bitte Wünsche angeben) (1) 17%
    3.  
      Ja (aber mit ToVas Änderungen) (1) 17%
    4.  
      Nein (bitte Wünsche angeben) (0) 0%
    Soooo, da bereits aufkam, dass der Vordruck für das Specsformular nicht zeitgemäß, zu umfangreich und nicht übersichtlich ist, habe ich einmal versucht das ganze ein wenig zu verschlanken, ich stelle den ersten Entwurf hier einmal rein und hätte gerne eure Meinung dazu gehört. Bitte nimmt die Eintragungen nicht alle ernst. Wo es keiner wirklichen Erklärung bedarf, habe ich Nonsensdaten eingefügt.

    Formatierung wie Einrückungen zum Beispiel sind hier nicht möglich, werden aber im endgültigen Vordruck enhalten sein, bis dahin müsst ihr euch die halt denken. ;) . Die Umfrage hat kein Enddatum, die Meinungen dürfen geändert werden.

    Kommentare, die im späteren Formular nicht auftauchen werden, sind hier in Blau eingefügt.

    ******
    Edit 1: Erster Kompromissversuch

    XXXX – Klasse

    Autor der Spezifikation:

    „Bild:“ (Bezeichnung nur zur Verdeutlichung der X’e, eigentlich unnötig)
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX

    Stardate/Datum: 170310.17 / 10.03.2011

    Allgemeines:
    Kategorie: Eskorte / Forschung / Dritte Kategorie
    Klassifikation: Eskorte / Kreuzer / Forschungsschiff etc.
    Mission:„Hier steht in Zukunft die Primäraufgabe der Klassifikation!“
    Dienstzeit:Von 2100 bis heute
    Entwurf:UFP Entwicklungsbüro Utopia Planitia, Mars, Sol-System
    Schiffe:USS Beispiel - Um die Benennung der Klasse zu verdeutlichen
    USS Metapher

    Technik:
    Länge/Breite/Höhe: 90/60/90 m
    Decks:4
    Höchstgeschw.:Warp 9,87
    Traktorstrahler:2 frontal / 1 achtern
    Transporter (ges.):1 - weil den Decksplan ja eh kaum einer liest.
    Holodecks:0
    Besonderheiten:Modulsystem / Trennungsoption / Atmo-Flug / etc.

    Verteidigung:
    Phaser: 4 Mk XI
    2 Untertasse oben
    2 Antriebssektion oben
    Torpedos:2 Werfer, Antriebssektion voraus / achteraus
    35 Photonentorpedos
    Schilde:Hochenergieschildnetz Mk XI - Ja ich hab sie drinn gelassen, weil sonst Fragen aufkommen, hat das Ding keine? Oder jeder es in die Besonderheiten packt mit Attributen wie "super coole!"

    Besatzung:
    Offiziere/Crew: 5/20
    Maximalkapazität:55
    Krankenstation:2 Betten - Sonst hat jedes Schiff ne andere Anzahl

    Shuttles:
    Hangars:1 - siehe Begründung Transporter
    Fahrzeuge (Standard): 2
    1 Shuttle, Typ 6
    1 Shuttle, Typ Belthane - Damit klar ist wie viele Schiffe in welcher Größenordnung Standardmäßig mitgeführt werden. Die letzte Wahl der Beiboote liegt aber bei der Crew und kann von Schiff zu Schiff variieren!

    Geschichte:
    Einleitung: Kurz zusammengefasst, warum die Klasse existiert und wofür sie gut ist. - Ich hab's unten gelassen, da Text oben die Übersicht stören würde
    Absatz
    Absatz
    Detaillierte Geschichte der Klasse, falls gewünscht.

    Decksplan:
    1.Küche / Bad
    2.Waffenkammer
    3.Schlafsaal
    4.Maschinenraum

    *Ende*


    ******

    Alt - Vorschlag 1:

    XXXX – Klasse

    Autor der Spezifikation: RTECH höchstselbst


    „Bild:“ (Bezeichnung nur zur Verdeutlichung der X’e, eigentlich unnötig)
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX

    Status: Freigegeben / klassifiziert / nicht freigegeben
    Verwendung außerhalb der SFG: Ja/Nein/Fragen

    Stardate/Datum: 170310.17 / 10.03.2011 Damit man endlich nicht immer die Sternzeit nachrechnen muss, hier auch das Datum der Erstellung.

    Allgemeines:
    Kategorie: Sicherung / Forschung / Explorer wenn wir denn meinen Vorschlag annehmen würden gäbe es hier diese drei Kategorien.
    Klassifikation: Fregatte / Kreuzer / Forschungsschiff etc. siehe Vorschlag im anderen Topic.
    Mission: Transport von Würdenträgern
    Dienstzeit: Von 2100 bis heute
    Entwurf: UFP Entwicklungsbüro Utopia Planitia, Mars, Sol-System
    Schiffe: USS Beispiel Ich denke nicht, dass wir bei NPC-Schiffen eine NCC Nummer festlegen müssen, es dürfte auch keinen Einfluss auf das RPG haben.
    USS Metapher

    Technik:
    Länge/Breite/Höhe: 90/60/90
    Decks: 4
    Standardgeschw.: Warp 7 Warp dürfte eigentlich klar sein, aber so sieht es besser aus
    Höchstgeschw.: Warp 9,87 für 5 Std. Ich denke mehr Infos zum Antrieb brauchen wir nicht.
    Sensoren: Hermes / Delphi / Odin etc.
    Traktorstrahler: 2 frontal / 1 achtern
    Transporter (Pers.): 1
    Transporter (Fracht): 1 Ich habe nie verstanden, warum es im Notfall mehr Transporter geben sollte.
    Holodecks: 0
    Besonderheiten: Modulsystem / Trennungsoption / Atmo-Flug / 4 Impulstriebwerke / etc.

    Verteidigung:
    Phaser: 4 Mk XI Über dieses Thema werden wir noch streiten fürchte ich.
    2 Untertasse oben / unten je 75° Feuerradius
    2 Antriebssektion oben / unten je 75° Feuerradius
    Torpedos: 2 Werfer, Antriebssektion voraus / achteraus
    35 Photonentorpedos Natürlich könnte hier auch Quantentorpedos stehen...
    Schilde: Hochenergieschildnetz Mk XI Das Mk drückt nur die "Neuheit" aus, eigentlich ist dieser Punkt nicht RPG-relevant.

    Besatzung:
    Anzahl (normal): 25
    Maximalkapazität: 55 Diese Zahl gibt nicht die Anzahl von Betten oder Quartieren wieder, sondern was die Lebenserhaltung stemmen kann.
    Offiziere/Crew: 5/20
    Krankenstation: 2 Betten

    Shuttles:
    Hangars: 1
    Fahrzeuge: 1 Shuttle, Typ 6
    1 Shuttle, Typ Belthane

    Geschichte:
    Einleitung: Kurz zusammengefasst, warum die Klasse existiert und wofür sie gut ist.
    Absatz
    Absatz
    Detaillierte Geschichte der Klasse, falls gewünscht.

    Decksplan:
    1. Küche / Bad
    2. Waffenkammer
    3. Schlafsaal
    4. Maschinenraum

    *Ende*
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „IonBl“ ()

    ******

    XXXX – Klasse

    Autor der Spezifikation: RTECH höchstselbst
    ich seh nicht das man für Schiffsklassen unbedingt eigene Autorenrechte vergeben muss


    „Bild:“ (Bezeichnung nur zur Verdeutlichung der X’e, eigentlich unnötig)
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX
    XXXXX XXXXX XXXXX

    Status: Freigegeben / klassifiziert / nicht freigegeben
    ich finde die Stati generell überarbeitungsbedürftig, aber grundsätzlich sollten meiner Ansicht nach alle Schiff die wir führen auch zur allgemeinen Benutzung freigegeben sein
    Verwendung außerhalb der SFG: Ja/Nein/Fragen der Passus war schon immer für A**** er wird niemanden vom klauen abhalten, hinzu kommt das er durch die CC Lizensen überholt ist

    Stardate/Datum: 170310.17 / 10.03.2011 Damit man endlich nicht immer die Sternzeit nachrechnen muss, hier auch das Datum der Erstellung.
    Für die Specs völlig bedeutungslos... daran sieht man sie maximal altern... wozu soll das gut sein? Meist wird man aus dem Datum der Indienststellung auf die Aufnahme schliessen können... reicht in meinen Augen

    Allgemeines:
    Kategorie: Sicherung / Forschung / Explorer wenn wir denn meinen Vorschlag annehmen würden gäbe es hier diese drei Kategorien. Generell Ja, nur der Begriff "Sicherung"... den finde ich unglücklich... zumal es der "Unterklasse" Eskorte entspräche... vielleicht gibts da ja einen besseren Namen
    Klassifikation: Fregatte / Kreuzer / Forschungsschiff etc. siehe Vorschlag im anderen Topic. Olle Fregatten... Ich finde den Begriff ja etwas... überholt, aber ok:wacko:
    Mission: Transport von Würdenträgern hier sollte die Formulierung offener sein, genau genommen ist sie sogar sinnlos, da im RPG immer übergangen...
    Dienstzeit: Von 2100 bis heute
    Entwurf: UFP Entwicklungsbüro Utopia Planitia, Mars, Sol-System
    Schiffe: USS Beispiel Ich denke nicht, dass wir bei NPC-Schiffen eine NCC Nummer festlegen müssen, es dürfte auch keinen Einfluss auf das RPG haben.
    USS Metapher
    dann gleich ganz streichen und fürs RPG offen lassen

    Technik:
    Länge/Breite/Höhe: 90/60/90
    Decks: 4
    Standardgeschw.: Warp 7 Warp dürfte eigentlich klar sein, aber so sieht es besser aus Standardgeschwindigkeit hat faktisch Null bedeutung oder Aussagekraft
    Höchstgeschw.: Warp 9,87 für 5 Std. Ich denke mehr Infos zum Antrieb brauchen wir nicht. die Stundenangabe würde ich auch streichen...
    Sensoren: Hermes / Delphi / Odin etc. das ist in meinen Augen ein spezieller Unterpunkt für spezielle Schiffstypen die hier Besonderheiten haben... die Namen an sich (die ja in der SFG fast standard sind sind nichtssagend)
    Traktorstrahler: 2 frontal / 1 achtern
    Transporter (Pers.): 1
    Transporter (Fracht): 1 Ich habe nie verstanden, warum es im Notfall mehr Transporter geben sollte. Dann am besten streichen und nur noch in der Deckbeschreibung führen.
    Holodecks: 0 auch das ist was für die Deckbeschreibung! bzw. wenns keine gibt für die "Besonderheiten"
    Besonderheiten: Modulsystem / Trennungsoption / Atmo-Flug / 4 Impulstriebwerke / etc.

    Verteidigung:
    Phaser: 4 Mk XI Über dieses Thema werden wir noch streiten fürchte ich. Nicht zwangsläufig, ich weis nur gerne drauf hin dass für 99% aller Spieler die Mk Ziffer keine Bedeutung hat. :)
    2 Untertasse oben / unten je 75° Feuerradius
    2 Antriebssektion oben / unten je 75° Feuerradius eigentlich unerheblich
    Torpedos: 2 Werfer, Antriebssektion voraus / achteraus
    35 Photonentorpedos Natürlich könnte hier auch Quantentorpedos stehen...
    Schilde: Hochenergieschildnetz Mk XI Das Mk drückt nur die "Neuheit" aus, eigentlich ist dieser Punkt nicht RPG-relevant. Siehe oben ;) Insgesamt finde ich es überflüssig die Schilde anzugeben... es sei denn sie sind arg besonders, dann sollten sie in die Besonderheiten.

    Besatzung:
    Anzahl (normal): 25
    Maximalkapazität: 55 Diese Zahl gibt nicht die Anzahl von Betten oder Quartieren wieder, sondern was die Lebenserhaltung stemmen kann. finde ich überflüssig, wenns mal wichtig ist sollte man sowas im Spiel entscheiden
    Offiziere/Crew: 5/20
    Krankenstation: 2 Betten finde ich überflüssig, wenns mal wichtig ist sollte man sowas im Spiel entscheiden, bzw. in den Besonderheiten erwähnen

    Shuttles:
    Hangars: 1 gehört in die Deckbeschreibung
    Fahrzeuge: 1 Shuttle, Typ 6, würde ich streichen da das die Einheiten völlig individuelle handhaben, die gesamtzahl der Shuttles sollte reichen
    1 Shuttle, Typ Belthane

    Geschichte:
    Einleitung: Kurz zusammengefasst, warum die Klasse existiert und wofür sie gut ist. Eigentlich gehört das mit nach ganz oben finde ich.... es ist ja das "Individuelle" einer jeden Klassen
    Absatz
    Absatz
    Detaillierte Geschichte der Klasse, falls gewünscht.

    Decksplan:
    1. Küche / Bad
    2. Waffenkammer
    3. Schlafsaal
    4. Maschinenraum

    *Ende*

    Gut, ich versuch das mal ein wenig zu zitieren, ohne den ganzen unstrittigen Teil.

    ToVa schrieb:

    Autor der Spezifikation: RTECH höchstselbst ich seh nicht das man für Schiffsklassen unbedingt eigene Autorenrechte vergeben muss
    Autorenrechte? Ich denke eher die Leute wollen zeigen was sie geleistet haben und da es nur wenig Platz weg nimmt, sehe ich nicht ein warum man bei SFG-Internen Specs sein Licht unter den Scheffel stellen sollte. Abgesehen davon, mögen es manche Leute sicher nicht, wenn später in ihren eingereichten Specs herumgepfuscht wird, ohne sie zu fragen.

    ToVa schrieb:

    Status: Freigegeben / klassifiziert / nicht freigegeben ich finde die Stati generell überarbeitungsbedürftig, aber grundsätzlich sollten meiner Ansicht nach alle Schiff die wir führen auch zur allgemeinen Benutzung freigegeben sein
    Verwendung außerhalb der SFG: Ja/Nein/Fragen der Passus war schon immer für A**** er wird niemanden vom klauen abhalten, hinzu kommt das er durch die CC Lizensen überholt ist
    Stimmt schon irgendwie, aber wir hatten häufig auch den Fall, dass die allgemeine Nutzung vom Autor nicht gewünscht wurde oder es irgendeinen anderen Grund gab.

    ToVa schrieb:

    Stardate/Datum: 170310.17 / 10.03.2011 Damit man endlich nicht immer die Sternzeit nachrechnen muss, hier auch das Datum der Erstellung.
    Für die Specs völlig bedeutungslos... daran sieht man sie maximal altern... wozu soll das gut sein? Meist wird man aus dem Datum der Indienststellung auf die Aufnahme schliessen können... reicht in meinen Augen
    Na ja, anhand des Datums würde sich zumindest Ansatzweise zurückverfolgen lassen, welcher RTECH das betreut hat und wenn du Autor und Datum weg lassen willst, dann wird es schon kritisch.

    ToVa schrieb:

    Allgemeines:
    Kategorie: Sicherung / Forschung / Explorer wenn wir denn meinen Vorschlag annehmen würden gäbe es hier diese drei Kategorien. Generell Ja, nur der Begriff "Sicherung"... den finde ich unglücklich... zumal es der "Unterklasse" Eskorte entspräche... vielleicht gibts da ja einen besseren Namen
    Klassifikation: Fregatte / Kreuzer / Forschungsschiff etc. siehe Vorschlag im anderen Topic. Olle Fregatten... Ich finde den Begriff ja etwas... überholt, aber ok:wacko:
    Mission: Transport von Würdenträgern hier sollte die Formulierung offener sein, genau genommen ist sie sogar sinnlos, da im RPG immer übergangen...
    Dienstzeit: Von 2100 bis heute
    Entwurf: UFP Entwicklungsbüro Utopia Planitia, Mars, Sol-System
    Schiffe: USS Beispiel Ich denke nicht, dass wir bei NPC-Schiffen eine NCC Nummer festlegen müssen, es dürfte auch keinen Einfluss auf das RPG haben.
    USS Metapher dann gleich ganz streichen und fürs RPG offen lassen
    Ja ich weiß, Sicherung klingt nicht gut. Aber ehrlich gesagt fällt mir da nicht allzu viel ein. "Schiff mit überwiegendem Gefechtsauftrag - Smüg" klingt auch nicht sonderlich gut. ;) Ich bin für Vorschläge offen. Natürlich klingt Fregatte nicht wirklich cool, aber auch hier ist keine Alternative in Sicht, zumindest von meiner Warte aus gesehen. Über die Mission ließe sich wirklich streiten, da ja Kategorie und Klassifikation eigentlich genug hergeben sollten und die Specs an sich klar machen sollten, was das Schiff leisten kann und was nicht.

    Ich habe die Schiffsnamen nicht eingefügt, um sie für's RPG zu verbrennen, sondern ganz einfach, damit man weiß nach welchem System die Namen in der Klasse vergeben werden. Das war auch mal dein Vorschlag. ;)

    ToVa schrieb:

    Technik:
    Länge/Breite/Höhe: 90/60/90
    Decks: 4
    Standardgeschw.: Warp 7 Warp dürfte eigentlich klar sein, aber so sieht es besser aus Standardgeschwindigkeit hat faktisch Null bedeutung oder Aussagekraft
    Höchstgeschw.: Warp 9,87 für 5 Std. Ich denke mehr Infos zum Antrieb brauchen wir nicht. die Stundenangabe würde ich auch streichen...
    Sensoren: Hermes / Delphi / Odin etc. das ist in meinen Augen ein spezieller Unterpunkt für spezielle Schiffstypen die hier Besonderheiten haben... die Namen an sich (die ja in der SFG fast standard sind sind nichtssagend)
    Traktorstrahler: 2 frontal / 1 achtern
    Transporter (Pers.): 1
    Transporter (Fracht): 1 Ich habe nie verstanden, warum es im Notfall mehr Transporter geben sollte. Dann am besten streichen und nur noch in der Deckbeschreibung führen.
    Holodecks: 0 auch das ist was für die Deckbeschreibung! bzw. wenns keine gibt für die "Besonderheiten"
    Besonderheiten: Modulsystem / Trennungsoption / Atmo-Flug / 4 Impulstriebwerke / etc.
    Wäre dir statt Standard vielleicht Reisegeschwindigkeit lieber gewesen? :) Ich bin auch hier flexibel. Die Stundenanzahl ist Mr. LaForge geschuldet, der immer sagte: "Wir haben noch Warp 9,4 für 12 Minuten!"

    Das mit den Sensoren stimmt, kann man unter Besonderheiten aufführen, da sie ja schon standard sind oder ansonsten stünde da ja nur "an Bord".

    Transporter zusammenfassen und HDs streichen können wir gerne auch. Wobei HDs immer mal wieder als "HD-1" und "HD-2" im RPG auftauchen.

    ToVa schrieb:

    Verteidigung:
    Phaser: 4 Mk XI Über dieses Thema werden wir noch streiten fürchte ich. Nicht zwangsläufig, ich weis nur gerne drauf hin dass für 99% aller Spieler die Mk Ziffer keine Bedeutung hat. :)
    2 Untertasse oben / unten je 75° Feuerradius
    2 Antriebssektion oben / unten je 75° Feuerradius eigentlich unerheblich
    Torpedos: 2 Werfer, Antriebssektion voraus / achteraus
    35 Photonentorpedos Natürlich könnte hier auch Quantentorpedos stehen...
    Schilde: Hochenergieschildnetz Mk XI Das Mk drückt nur die "Neuheit" aus, eigentlich ist dieser Punkt nicht RPG-relevant. Siehe oben ;) Insgesamt finde ich es überflüssig die Schilde anzugeben... es sei denn sie sind arg besonders, dann sollten sie in die Besonderheiten.
    Mir gehts um die männlichen 1% die das mit Potenz verwechseln. :love: Beim Feuerradius haste eigentlich recht, wird nicht ausgespielt, auch die Position ist nicht unbedingt relevant, gehört für mich aber irgendwie dazu. Na ja, das Alter der Schilde gibt auch irgendwie die Stärke der Schilder wieder, wie möchte man das sonst messen?

    ToVa schrieb:

    Besatzung:
    Anzahl (normal): 25
    Maximalkapazität: 55 Diese Zahl gibt nicht die Anzahl von Betten oder Quartieren wieder, sondern was die Lebenserhaltung stemmen kann. finde ich überflüssig, wenns mal wichtig ist sollte man sowas im Spiel entscheiden
    Offiziere/Crew: 5/20
    Krankenstation: 2 Betten finde ich überflüssig, wenns mal wichtig ist sollte man sowas im Spiel entscheiden, bzw. in den Besonderheiten erwähnen
    Max.Kap. war auch eher als Orientierung für die Spieler gedacht, vor allem auf kleineren Einheiten ist nie ganz klar, wie viele eigentlich rein passen und dann hat man im RPG plötzlich doch 500 Leute auf der Saber. Dasselbe bei der Krankenstation, außerdem haben sonst verschiedene Einheiten verschiedene Bettenanzahlen.

    ToVa schrieb:

    Shuttles:
    Hangars: 1 gehört in die Deckbeschreibung
    Fahrzeuge: 1 Shuttle, Typ 6, würde ich streichen da das die Einheiten völlig individuelle handhaben, die gesamtzahl der Shuttles sollte reichen
    1 Shuttle, Typ Belthane
    Hangars? Willst du jedesmal den Decksplan absuchen, um zu erfahren wie viele Hangars ein Schiff hat? Und wenn du dann einen übersiehst? Die Fahrzeuge sind die Standardbestückung der Einheit, natürlich kann sich das im Betrieb ändern.

    ToVa schrieb:

    Geschichte:
    Einleitung: Kurz zusammengefasst, warum die Klasse existiert und wofür sie gut ist. Eigentlich gehört das mit nach ganz oben finde ich.... es ist ja das "Individuelle" einer jeden Klassen
    Absatz
    Absatz
    Detaillierte Geschichte der Klasse, falls gewünscht.
    Momentan steht es ja auch oben, aber Daniel zum Beispiel war das zu viel Text, bis er zu den Kerneigenschaften der Klasse kommt. Ob ich jetzt erst das Bild, dann die Daten und dann die Kurzbeschreibung lese oder andersrum ist für mich eigentlich gleich, aber bei viel Text kann das schon nerven. Wobei dann unten die Geschichte vermutlich keiner mehr so recht bemerkt, wenn die Einleitung schon oben steht.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    Sieht im Großen und Ganzen sehr gut aus, aber ein zwei Anmerkungen hätte ich da.

    Betrifft: Kategorie
    Ich weiß, das sieht bei STO sehr schön und übersichtlich aus – zumal sie die drei "Berufsklassen" widerspiegeln – aber ich denke nicht, dass diese Unterteilung für uns geeignet ist.
    Das absolute Gros der Sternenflottenschiffe dürfte als Multifunktionsschiffe für alle drei Kategorien geeignet sein. Ganz davon ab fehlen hier sämtliche
    Frachter, Truppentransporter, Tanker, Schlepper, usw., die ich jetzt mal als "Unterstützung" bezeichnen würde.

    Betrifft: Klassifikation
    Auch wenn wir ja überwiegend nicht kampforientiert sein wollen, ist eine korrekte Bezeichnung für jeden, der etwas damit anfangen kann, eine Art Kurzbeschreibung. Wenn wir daran herumbasteln, wird jeder Neueinsteiger erstmal dieses System verstehen müssen.
    Darum schlage ich vor: Klassifizierung aufgrund von Größe und Bewaffnung, wobei man nach oben hin mit "Schlachtschiff" und/oder "Dreadnought" wieder etwas Luft schaffen kann, damit sich nicht mehr 90% bei den Kreuzern zusammendrängen.
    Alles weitere wird ja im Punkt "Mission" geklärt.

    Betrifft: Mission
    Wie wärs mit "Missions-/Aufgabenschwerpunkte"?

    Betrifft: Schiffe
    Die Nummern erscheinen mir auch überflüssig, aber die "verwandten" Namen würde ich jetzt als eine Möglichkeit betrachten, den Wiedererkennungswert zu erhöhen.

    Betrifft: Geschwindigkeit, Transporter, Holodecks, Poten- äh Waffen, Schilde, Besatzung, Krankenstation, Hangars
    Einsparungen an diesen Punkten halte ich für unvernünftig, da es hilft, die Fähigkeiten im Verhältnis zu anderen Schiffen einzuschätzen. Wenn man hier zu viel weg lässt, würde das den Specs den Sinn nehmen, eine einheitliche Datenbank zum nachschlagen zu haben.
    Ohne solche Dinge müsste niemand mehr das RPG den Fähigkeiten des Schiffs anpassen, sondern könnte beliebig schreiben was gerade gebraucht wird. Und am Ende streiten alle, was denn nun möglich ist und was nicht. Darum lieber ein bisschen mehr, ist ja kein allzu großer Aufwand.

    Betrifft: Shuttles
    Schwierig! Evtl. könnte man einen Minimalsatz angeben und ansonsten umreißen, wie viel Platz für mehr Shuttles da ist.
    Autorenrechte? Ich denke eher die Leute wollen zeigen was sie geleistet haben und da es nur wenig Platz weg nimmt, sehe ich nicht ein warum man bei SFG-Internen Specs sein Licht unter den Scheffel stellen sollte. Abgesehen davon, mögen es manche Leute sicher nicht, wenn später in ihren eingereichten Specs herumgepfuscht wird, ohne sie zu fragen.
    Ja, wobei allerdings die "Schöpfungshöhe" der Specs oft sehr gering ist... sehr viel Originelles bringen Autoren oft nicht zustande... sag ich mal so fies. Vieles ist geklaut, kpiert, abgeschrieben und alles basiert eh Eng auf bereits existenten Vorgaben MK etc... aber ok,... wenn Du den Autor unbedingt drin haben willst setz ihn wenigstens an Ende. Denn wenn ich ne Spec öffne will ich Bild und kurz und knackig wissen warum das ne gute Einheit ist... ich will nicht zuerst den Autor sehen. :)

    Stimmt schon irgendwie, aber wir hatten häufig auch den Fall, dass die allgemeine Nutzung vom Autor nicht gewünscht wurde oder es irgendeinen anderen Grund gab.
    Ja, aber genau das wäre der Punkt mit diesem Unsinn aufzuhören... wenn jemand eine Schiffsklasse für die SFG erstellt sollte die SFG sie auch nutzen dürfen... ansonsten kann er sich das Teil ans Knie nageln... :whistling: Ich finds einfach unsinnig... der einzige Effekt ist nämlich das man dann als Autor eines Datensatzes verweigt ist den niemand nutzen darf. :wacko:

    Na ja, anhand des Datums würde sich zumindest Ansatzweise zurückverfolgen lassen, welcher RTECH das betreut hat und wenn du Autor und Datum weg lassen willst, dann wird es schon kritisch.
    Warum das? Was bringt es im Endeffekt festzustellen ob Julian, Fred, ich oder Du eine Spec betreut haben... die zwei erstgenannten erreichst Du schon gar nicht mehr und selbst wenn... ob sie dann noch Auskunft geben können über Jahre zurück, sehr zweifelhaft. Ich seh den Nutzen hier also sehr begrenzt.


    Ja ich weiß, Sicherung klingt nicht gut. Aber ehrlich gesagt fällt mir da nicht allzu viel ein. "Schiff mit überwiegendem Gefechtsauftrag - Smüg" klingt auch nicht sonderlich gut. ;) Ich bin für Vorschläge offen. Natürlich klingt Fregatte nicht wirklich cool, aber auch hier ist keine Alternative in Sicht, zumindest von meiner Warte aus gesehen. Über die Mission ließe sich wirklich streiten, da ja Kategorie und Klassifikation eigentlich genug hergeben sollten und die Specs an sich klar machen sollten, was das Schiff leisten kann und was nicht.
    Ich könnte Dich ja ärgern, und sagen dann übernimm doch einfach das "Escort" von STO... ;) Es klingt zumindest nicht ganz so Behäbig, wäre aber Understatement. Und von der Sache her hast Du mit der Umschreibung "überwiegend gefechtsauftrag" ja 100% recht... faktisch sind das dann Kampfschiffe... Kreuzer.. Kampfkreuzer... Battleships... *seufz* Ich sag ja das STO System hat seine Vorzüge. OK ok, ich bin ja schon ruhig... :whistling:


    Ich habe die Schiffsnamen nicht eingefügt, um sie für's RPG zu verbrennen, sondern ganz einfach, damit man weiß nach welchem System die Namen in der Klasse vergeben werden. Das war auch mal dein Vorschlag. ;)
    ich bin wankelmütig. ;) Ne im Ernst, mir gefile das STO System eben sehr und ich fands zumindest halbwegs rund... muss man natürlich nicht mögen, zumal auch dieses System den Nachteil hat dass sie gewissen Klassen nicht eindeutschen konnten... aber insgesamt gefiels mir... irgendwie.

    Wäre dir statt Standard vielleicht Reisegeschwindigkeit lieber gewesen? :) Ich bin auch hier flexibel. Die Stundenanzahl ist Mr. LaForge geschuldet, der immer sagte: "Wir haben noch Warp 9,4 für 12 Minuten!"
    Weder noch... Ich meine, wen interessiert es wenn Du sagst Du machst durchschnittlich 2 Schritte in der Sekunde... ? Weder sagt das etwas drüber aus wie schnell Du im Moment bist, ob Du es im Moment tust oder ob Du mehr oder weniger machst. Der Wert hat keinerlei Relevanz, man kann ihn beleibig unter oder überschreiten, nach oben oder unten verlagern... total uninteressant.

    Na ja, das Alter der Schilde gibt auch irgendwie die Stärke der Schilder wieder, wie möchte man das sonst messen?
    Was nützt es sie zu messen? Es gibt ja keine Relationsdaten zu Torpedos oder Phasern... das ist genau wie oben. Es ist für mich total egal ob die Zimmerwand hier 25cm oder 30 Dick ist... Die Stärke, der Schutz ist - da ohne Vergleichswerte - uninteressant.

    Max.Kap. war auch eher als Orientierung für die Spieler gedacht, vor allem auf kleineren Einheiten ist nie ganz klar, wie viele eigentlich rein passen und dann hat man im RPG plötzlich doch 500 Leute auf der Saber. Dasselbe bei der Krankenstation, außerdem haben sonst verschiedene Einheiten verschiedene Bettenanzahlen.
    Macht beides aber nix... ein Bett aufzustellen schaff sogar ich noch... warum soll man sowas nicht die Ärzte entscheiden lassen, Krankenstationen können doch durchaus Differieren... wie legen zB ja auch nicht die Brückenansicht fest... warum dann die KS? Und das mit den 500 Leuten wird kaum passieren... selbst wenn, wenn die Spieler es so wollen ändern die Specs letztlich auch nix, sie übergehen sie...



    Hangars? Willst du jedesmal den Decksplan absuchen, um zu erfahren wie viele Hangars ein Schiff hat?
    Wenn ich mit meiner Figur den Hangar benutzen will muss ich eh gucken wo er ist... ;)
    Und wenn du dann einen übersiehst?
    Selbst wenn... Pech... meine Figur kann nur einen benutzen. DIe Chance das ich den falschen benutze ist also höher als das ich einen Übersehe...


    Die Fahrzeuge sind die Standardbestückung der Einheit, natürlich kann sich das im Betrieb ändern.
    Ja, deswegen würde ich auch nur die Anzahl angeben... die Einheiten ändern es ja eh und setzen sich die neusten Teile rein. ;)

    Momentan steht es ja auch oben, aber Daniel zum Beispiel war das zu viel Text, bis er zu den Kerneigenschaften der Klasse kommt. Ob ich jetzt erst das Bild, dann die Daten und dann die Kurzbeschreibung lese oder andersrum ist für mich eigentlich gleich, aber bei viel Text kann das schon nerven. Wobei dann unten die Geschichte vermutlich keiner mehr so recht bemerkt, wenn die Einleitung schon oben steht.
    Vermutlich ist ein Streit darüber ergebnislos, weil es wohl drauf ankommt wie mn Specs liest... wenn ich gerne die Schiffsklassen vergleiche und mich über besonderes informiere liegt mir der Text mit den Eigenheiten der Klasse oben näher, wenn ich aus dem RPG komme und einige Daten zu meiner Einheit suche finde ich sie schneller wenn die "nackten" Zahlen oben stehen... Ich persönliche tendiere zu Lösung 1, weil ich so mrkante Unterschiede gleich oben sehe... aber wie gesagt, das andere geht auch.

    Moin, erstmal zu Wolfgang

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Kategorie
    Ich weiß, das sieht bei STO sehr schön und übersichtlich aus – zumal sie die drei "Berufsklassen" widerspiegeln – aber ich denke nicht, dass diese Unterteilung für uns geeignet ist.
    Das absolute Gros der Sternenflottenschiffe dürfte als Multifunktionsschiffe für alle drei Kategorien geeignet sein. Ganz davon ab fehlen hier sämtliche
    Frachter, Truppentransporter, Tanker, Schlepper, usw., die ich jetzt mal als "Unterstützung" bezeichnen würde.
    Diese Multifunktionsschiffe hat die SFG seit Jahren versuch abzuschaffen. ;) Die letzten echten Multis habe ich als Explorer deklariert, vor allem betrifft das die Dragon und Xanthos Klasse, die irgendwie über allem stehen. Das Gros der Schiffe stellt derzeit tatsächlich ein Corps von Spezialisten da, wie die Nova / Luna / Saphir-A / Akira. Das ist so von uns gewollt gewesen, vor allem um die Möglichkeit von neuen Specs zu erhalten. Denn wozu braucht man mehr als eine Art von Multifunktionsschiffen?

    Die Unterstützungsschiffe sind im RKOM extra aufgeführt und damit eine eigene Rubrik, hier geht es tatsächlich nur um die "geilen" Teile mit denen man Filme dreht. Derzeit gibt es im Übrigen keine echte Unterteilung, was nicht gerade der Übersicht dient und die STO Sache ja so verführerisch macht.

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Klassifikation
    Auch wenn wir ja überwiegend nicht kampforientiert sein wollen, ist eine korrekte Bezeichnung für jeden, der etwas damit anfangen kann, eine Art Kurzbeschreibung. Wenn wir daran herumbasteln, wird jeder Neueinsteiger erstmal dieses System verstehen müssen.
    Darum schlage ich vor: Klassifizierung aufgrund von Größe und Bewaffnung, wobei man nach oben hin mit "Schlachtschiff" und/oder "Dreadnought" wieder etwas Luft schaffen kann, damit sich nicht mehr 90% bei den Kreuzern zusammendrängen.
    Alles weitere wird ja im Punkt "Mission" geklärt.
    War alles schon im Gespräch und ist aus verschiedenen Gründen verworfen worden. Da die Sternenflotte eine "Friedenserhaltene Armada" dastellt, sind Begriffe wie Schlachtschiff und Dreadnought eher nicht so gefragt, da dies zu viel Wert auf den militärischen Teil gelegt wird. Daher habe ich mit versucht den Weg über die Kategorien und den darin befindlichen Klassifikationen etwas Luft zu schaffen. 90 % ist zu dem etwas übertrieben, der Sollzustand mag das noch widerspiegeln, dass liegt aber daran, dass es kein System gab, in das man etwas einordnen konnte und daher nannte man einfach alles "Kreuzer".

    Des Weiteren ist "Bewaffnung" und "Größe" nicht eindeutig. ToVa und ich haben lange und breit über dieses Thema diskutiert und mussten festellen, dass es ohne exakte Richtwerte unmöglich ist ein Schiff an Hand dieser Merkmale einzuteilen, leider gibt es keine Richtwerte und eine Überprüfung hat ergeben, dass eine Schaffung dieser Richtwerte nahezu unmöglich ist. So dachte ich ursprüngliche man könnte über die Art der Phaser (MK VII / MK IX / MK XII) die Stärke festlegen, musste aber feststellen das damit teilweise Fregatten die Feuerkraft einer Sovereign erreicht hätten. Ähnliches gilt für die Größe, so ist zum Beispiel die Luna weit größer als die Defiant, verfügt aber nur über einen Bruchteil deren Feuerkraft.

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Mission
    Wie wärs mit "Missions-/Aufgabenschwerpunkte"?
    Ist der Ist-Zustand.

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Schiffe
    Die Nummern erscheinen mir auch überflüssig, aber die "verwandten" Namen würde ich jetzt als eine Möglichkeit betrachten, den Wiedererkennungswert zu erhöhen.
    Vor allem dienen sie als Beispiel bei der Namensfindung für ein RPG.

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Geschwindigkeit, Transporter, Holodecks, Poten- äh Waffen, Schilde, Besatzung, Krankenstation, Hangars
    Einsparungen an diesen Punkten halte ich für unvernünftig, da es hilft, die Fähigkeiten im Verhältnis zu anderen Schiffen einzuschätzen. Wenn man hier zu viel weg lässt, würde das den Specs den Sinn nehmen, eine einheitliche Datenbank zum nachschlagen zu haben.
    Ohne solche Dinge müsste niemand mehr das RPG den Fähigkeiten des Schiffs anpassen, sondern könnte beliebig schreiben was gerade gebraucht wird. Und am Ende streiten alle, was denn nun möglich ist und was nicht. Darum lieber ein bisschen mehr, ist ja kein allzu großer Aufwand.
    Glaub mir, mir fiel das schwer... Ich habe bereits mehrere Specs verfasst und mag diese kleinen Schrauben, an denen man drehen kann wirklich, aber wenn Vereinfachung gewünscht wird, muss man halt darüber nachdenken. Ich gebe Einzelbeispiele:

    Geschwindigkeit: Führt wie nix anderes in den Specs zu Neid, Missgunst und Unverständnis. Jeder der Specs einreicht will noch eine Stelle nach der 9, und das beginnt wirklich zu nerven.
    Transporter: Hat nahezu keinen Einfluss auf ein RPG, die Anzahl ist von geringem Interesse und Allgemein gilt, je größer das Schiff, desto mehr Transporter.
    Holodeck: Siehe Transporter, beides soll ja im Decksplan enthalten sein.
    Waffen: Wird wohl nahezu so bleiben wie jetzt, allerdings ist wirklich darüber nachzudenken, ob eine Gradanzeige notwendig ist, da nicht RPG-relevant.
    Schilde: Derzeit; Mk XII / XIII / XIV - Hochenergieschildnetz, selbstremodulierend - regenerativ... Nichtssagend und nicht wirklich RPG-relevant
    Besatzung: Da stehen derzeit drei Angaben: Offiziere, Mannschaften, Gesamt.
    Krankenstation: Hatte ich ToVa schon geantwortet halte ich für Mittelsinnvoll, als Hinweis/Richtwert
    Hangars: siehe Krankenstation

    Im Moment haben wir keine wirkliche Datenbank, die derzeitigen Specs wurden über einen langen Zeitraum von mehreren RTECH überwacht und eingestellt, mit dem Erfolg, dass jeder seine eigene Richtlinie hatte, was mit ToVa und mir teilweise auf Linie gekommen ist. Dieses Formular ist im Gegenteil der Versuch eine einheitliche Datenbank zu schaffen.

    Bestes Beispiel:
    Warpsysteme
    Energieerzeugung:M/AM-Reaktor (Antriebsteil) - irgendwie logisch, steht bei jeder Spec
    Warpgondeln:2 - Gondeln klar 2 haben fast alle
    Bauweise:ILN-542 Mk XIV - Hier wird es kompliziert, da hat fast jede Spec eine andere Zahl und es ist nicht ersichtlich ob es mit der Geschwindigkeit oder dem Alter zusammenhängt. Es sieht schön detailliert aus, keine Frage, bietet aber kaum Möglichkeiten da eine Einheitlichkeit zu schaffen.
    Marschgeschwindigkeit:Warp 7,5
    Höchst-Dauergeschwindigkeit:Warp 9,95 (maximal 6 Stunden)
    Notfall-Geschwindigkeit:Warp 9,975
    Versagen des Antriebs:Warp 9,98
    - Die ganzen Warp Geschwindigkeiten führen nur noch zu dem Xten Buchstaben nach dem Komma. Hier suchen wir eine Möglichkeit Frieden zu stiften durch Vereinfachung.

    Impulssysteme - Völlig überflüssig, in der Regel hat jedes Schiff zwei Triebwerke und die Energieerzeugung wird einfach übernommen.
    Energieerzeugung:Fusionsreaktoren (BLMU-Kontrollsystem)
    Bauart:KRLT Triebwerke:2 (koordiniert)

    wolfgang schrieb:

    Betrifft: Shuttles
    Schwierig! Evtl. könnte man einen Minimalsatz angeben und ansonsten umreißen, wie viel Platz für mehr Shuttles da ist.
    In dem Formular oben ist die Standardanzahl und Typ für die Klasse angegeben, weniger geht nicht. Wenn die Einheit andere Shuttles mitführen möchte, bitte. Aber dann vergleichbare.

    ToVa

    Ja, wobei allerdings die "Schöpfungshöhe" der Specs oft sehr gering ist... sehr viel Originelles bringen Autoren oft nicht zustande... sag ich mal so fies. Vieles ist geklaut, kpiert, abgeschrieben und alles basiert eh Eng auf bereits existenten Vorgaben MK etc... aber ok,... wenn Du den Autor unbedingt drin haben willst setz ihn wenigstens an Ende. Denn wenn ich ne Spec öffne will ich Bild und kurz und knackig wissen warum das ne gute Einheit ist... ich will nicht zuerst den Autor sehen. :)
    ... Du weißt schon wie sehr du mich (als passionierten Autor) damit triffst... ;(

    Ja, aber genau das wäre der Punkt mit diesem Unsinn aufzuhören... wenn
    jemand eine Schiffsklasse für die SFG erstellt sollte die SFG sie auch
    nutzen dürfen... ansonsten kann er sich das Teil ans Knie nageln... :whistling:
    Ich finds einfach unsinnig... der einzige Effekt ist nämlich das man
    dann als Autor eines Datensatzes verweigt ist den niemand nutzen darf. :wacko:

    Ja, stimmt auch wieder. Manchmal gibt es halt nur Missions-One-Shots, was die Frage aufwirft, ob wir die ins RKOM übernehmen müssen / sollten... :huh: gekauft! :evil:

    Warum das? Was bringt es im Endeffekt festzustellen ob Julian, Fred, ich oder Du eine Spec betreut haben... die zwei erstgenannten erreichst Du schon gar nicht mehr und selbst wenn... ob sie dann noch Auskunft geben können über Jahre zurück, sehr zweifelhaft. Ich seh den Nutzen hier also sehr begrenzt.
    Ich möchte halt wissen, wen ich in meinen Träumen verfluchen muss. Aber mal im Ernst, es ist doch schön zu wissen, dass solche "Altlasten" wie die Dragon noch bespielt werden oder nicht? Ich finde das ist teilweise die sinnvollste Angabe in einigen SPECs. :D

    Ich könnte Dich ja ärgern, und sagen dann übernimm doch einfach das "Escort" von STO... ;) Es klingt zumindest nicht ganz so Behäbig, wäre aber Understatement. Und von der Sache her hast Du mit der Umschreibung "überwiegend gefechtsauftrag" ja 100% recht... faktisch sind das dann Kampfschiffe... Kreuzer.. Kampfkreuzer... Battleships... *seufz* Ich sag ja das STO System hat seine Vorzüge. OK ok, ich bin ja schon ruhig... :whistling:
    Du würdest mich damit nicht mal ärgern, ich war sooooo kurz davor das zu übernehmen, nur wird das a) halt einigen Schiffen wie der Saber nicht gerecht und b) müssten wir uns dann einen neuen Begriff für die Defiant einfallen lassen, die ja als "Eskort" klassifiziert ist. Gut man könnte sie schnelle Eskorte nennen, aber das ist auch nicht so schön und gehört irgendwie nicht völlig in diesen Threat, für die Benennung können wir ne Sonderdisku starten. :thumbup:

    ich bin wankelmütig. ;) Ne im Ernst, mir gefile das STO System eben sehr und ich fands zumindest halbwegs rund... muss man natürlich nicht mögen, zumal auch dieses System den Nachteil hat dass sie gewissen Klassen nicht eindeutschen konnten... aber insgesamt gefiels mir... irgendwie.
    Ja ich kann's dir nachfühlen, mir gehts da genauso, dass Problem ist halt, dann müssten wir alle Klassen übernehmen und weder können wir das, noch wollen wir das wirklich. Ich möchte mich halt nur möglichst nah dran orientieren.

    Weder noch... Ich meine, wen interessiert es wenn Du sagst Du machst durchschnittlich 2 Schritte in der Sekunde... ? Weder sagt das etwas drüber aus wie schnell Du im Moment bist, ob Du es im Moment tust oder ob Du mehr oder weniger machst. Der Wert hat keinerlei Relevanz, man kann ihn beleibig unter oder überschreiten, nach oben oder unten verlagern... total uninteressant.
    Ja schon klar, aber wie Wolfgang oben schrieb, es trägt schon halt irgendwie zu den Unterschieden bei, die so eine Spec braucht.

    Was nützt es sie zu messen? Es gibt ja keine Relationsdaten zu Torpedos oder Phasern... das ist genau wie oben. Es ist für mich total egal ob die Zimmerwand hier 25cm oder 30 Dick ist... Die Stärke, der Schutz ist - da ohne Vergleichswerte - uninteressant.
    Den Punkt kann ich nachvollziehen, aber wenn wir das auch noch weglassen, dann bestehen die Specs aus drei Sätzen und das wäre zu wenig. :P

    Macht beides aber nix... ein Bett aufzustellen schaff sogar ich noch... warum soll man sowas nicht die Ärzte entscheiden lassen, Krankenstationen können doch durchaus Differieren... wie legen zB ja auch nicht die Brückenansicht fest... warum dann die KS? Und das mit den 500 Leuten wird kaum passieren... selbst wenn, wenn die Spieler es so wollen ändern die Specs letztlich auch nix, sie übergehen sie...
    Weil es egal ist, ob der 5 sTAK im Zweifel stehen muss, jedoch nicht ob der 5 Patient noch ein Bett abbekommt. Und natürlich das Totschlagsargument -> Unterschiede.

    Wenn ich mit meiner Figur den Hangar benutzen will muss ich eh gucken wo er ist... ;)
    Tatsächlich? Machst du sowas? Man bist du aber genau... Ich tu's meist nicht.

    Selbst wenn... Pech... meine Figur kann nur einen benutzen. DIe Chance das ich den falschen benutze ist also höher als das ich einen Übersehe...
    Zugegeben, aber es kann trotzdem im RPG zu Verwirrung führen, zum Beispiel verpasst dein Char dann den Abflug zum Planeten oder das RPG splittet weil zwei dir in den Hangar folgen und drei in den anderen laufen...

    Ja, deswegen würde ich auch nur die Anzahl angeben... die Einheiten ändern es ja eh und setzen sich die neusten Teile rein. ;)
    Ähm... das Thema hatten wir doch schon mal... Da kommt stehts immer das Problem auf, dass zu viel oder zu großes Zeug im Hangar landet und wir Probleme mit der Physik bekommen. 8|
    Vermutlich ist ein Streit darüber ergebnislos, weil es wohl drauf ankommt wie mn Specs liest... wenn ich gerne die Schiffsklassen vergleiche und mich über besonderes informiere liegt mir der Text mit den Eigenheiten der Klasse oben näher, wenn ich aus dem RPG komme und einige Daten zu meiner Einheit suche finde ich sie schneller wenn die "nackten" Zahlen oben stehen... Ich persönliche tendiere zu Lösung 1, weil ich so mrkante Unterschiede gleich oben sehe... aber wie gesagt, das andere geht auch.
    Siehste, von daher wäre es vielleicht wirklich nicht schlecht zuerst die Technik zu erledigen und dann zum spaßigen Teil zu kommen. Zumal ich ja auch zu denen gehöre, die locker mal Seitenweise Hintergrundgeschichte zur Klasse schreiben.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###

    Querverweise

    Ich bin mir sicher, dass ich dieses Thema schon recht häufig veräußert habe und hoffe, dass es euch nicht vollends zum Hals heraus hängt. Ich will es in dieser öffentlichen Diskussion aber zumindest noch einmal anschneiden: Querverweise/Wiki-Interne Links

    Die Vorzüge eines Wiki sollten uns ersparen, Autor und Entstehungsdatum des Artikels zu nennen. Diese werden nämlich automatisch generiert, soweit ich weiß. Ferner glaube ich, dass man auch bei diesen Specs (<-- Namensänderung; John hatte doch mal erklärt, dass wir alte Bezeichnung, die nicht mehr nachvollziehbar sind, erneuern sollten) auf die Link-Optionen zurückgreifen sollte.

    Sobald wir einen Wiki-Kern haben, können wir Kategorien erschaffen. Dann wären Schiffsartikel 1. in der Kategorie Schiffe und 2. in den Kategorien, über die noch verhandelt wird (Sicherung, Forschung, Explorer). Diese Kategorien werden dann alle Schiffe der jeweiligen Kategorie auflisten. Im Artikel könnte man mit einem Link auf diese Liste verweisen.

    Ebenso biete es sich bei Utopia Planitia an, vorsorglich auf Artikel zu verweisen. Hierbei gilt, dass sollte jedem gesagt sein, der Artikel schreiben will. Nicht nur auf bereits bestehende Artikel soll verwiesen werden, sondern auch auf solche, die noch nicht existieren. Selbst wenn man nicht einmal die Intention hegt, dazu was zu schreiben, lohnt es sich. Denn irgendjemand anderes könnte das zum Anlass nehmen, um einen Artikel dazu zu verfassen.

    Wir haben nichts von einem Wiki ohne großzügige Links. Daher, wenn man Schiffsnamen reinnimmt: [[USS Metapher]], oder wenn man Kategorien nennt [[Sicherung]], oder wenn man einen Deckplan erstellt: [[Holodeck]].

    Niemand wird das nachträglich ergänzen, also bitte ich darum, dass vorsorglich zu planen. Es wäre unnötig diesen Aufwand hinterher zu betreiben.

    mfg,
    Daniel
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)
    In dem Fall wäre doch im Wiki der Autor stets der RTECH... oder seh ich das falsch.

    Andererseits müssen wir erstmal entscheiden, was rein soll, bevor wir entscheiden wie wir es verlinken.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    Irgendwie mag ich die Diskussion

    @Wolfgang,
    ich habe Dich erstmal nicht ignoriert, vielleicht liefer ich noch was nach, obwohls Ion jetzt recht gut zusammengerafft hat... :)
    ... Du weißt schon wie sehr du mich (als passionierten Autor) damit triffst... ;(
    Es gibt natürlich einige Ausnahmen... 8)

    Ich möchte halt wissen, wen ich in meinen Träumen verfluchen muss. Aber mal im Ernst, es ist doch schön zu wissen, dass solche "Altlasten" wie die Dragon noch bespielt werden oder nicht? Ich finde das ist teilweise die sinnvollste Angabe in einigen SPECs. :D
    Unter einem technischen Aspekt vielleicht... aber auch die Angabe ist für das gros der Spieler... ohne jeglichen Nährwert.

    Du würdest mich damit nicht mal ärgern, ich war sooooo kurz davor das zu übernehmen, nur wird das a) halt einigen Schiffen wie der Saber nicht gerecht und b) müssten wir uns dann einen neuen Begriff für die Defiant einfallen lassen, die ja als "Eskort" klassifiziert ist. Gut man könnte sie schnelle Eskorte nennen, aber das ist auch nicht so schön und gehört irgendwie nicht völlig in diesen Threat, für die Benennung können wir ne Sonderdisku starten. :thumbup:
    Heavy Escort? Ich geh aber eh davon aus das "alte" Schiffsklassen wenn sie im Grossteil von anderen Neuentwicklungen überholt werden auch Klassenmässig absinken können... das aus einer Defiant als ehemals "Heavy Escort" durchaus nach 30 Jahren nur noch unter "Escort" laufen kann... als "abgestiegen" sind... zumindest in ihrer ursprünglichen Form.

    Ja schon klar, aber wie Wolfgang oben schrieb, es trägt schon halt irgendwie zu den Unterschieden bei, die so eine Spec braucht.
    Die man aber nicht nutzen kann? ?(

    Den Punkt kann ich nachvollziehen, aber wenn wir das auch noch weglassen, dann bestehen die Specs aus drei Sätzen und das wäre zu wenig. :P
    Ne, ich seh das durchaus als Vorteil... weil man damit die Schilde eigentlich aufwertet. Ich habe lieber eine Einheit wo als Special drinsteht; "Super gute Schilde Typ Bla Bla", als drei Einheiten wo immer steht "Haben Schild XXX" und es ist allen egal.

    Weil es egal ist, ob der 5 sTAK im Zweifel stehen muss, jedoch nicht ob der 5 Patient noch ein Bett abbekommt. Und natürlich das Totschlagsargument -> Unterschiede.
    Na komm, so ganz koscher ist das aber nicht... wir legen die Bettanzahl der Krankentstation fest, aber Daten über die Brücke wo ca. 40% aller Szenen spielen sind egal? 8o


    Tatsächlich? Machst du sowas? Man bist du aber genau... Ich tu's meist nicht.
    :wacko: Ich bin schockiert. 8|

    Ähm... das Thema hatten wir doch schon mal... Da kommt stehts immer das Problem auf, dass zu viel oder zu großes Zeug im Hangar landet und wir Probleme mit der Physik bekommen. 8|
    Bekommst Du doch eh... weil alle, egal was die Specs hergeben, oder der Hangar, sich den neuesten Maserati reinstellen... ist einfach so.

    ToVa schrieb:

    Irgendwie mag ich die Diskussion
    So, jetzt krieg ich Angst...

    ToVa schrieb:

    Zitat

    Unter einem technischen Aspekt vielleicht... aber auch die Angabe ist für das gros der Spieler... ohne jeglichen Nährwert.
    Ja sicher, kein Nährwert, aber nach was aussehen muss es doch oder etwa nicht? Wenn wir es ganz zusammenstauchen wollen, dann könnte man alles nicht RPG-relevante rauslassen und hätte bestenfalls nur noch ein Bild da drin, dass ist ja aber auch nicht Sinn der Sache.

    ToVa schrieb:

    Zitat

    Heavy Escort? Ich geh aber eh davon aus das "alte" Schiffsklassen wenn sie im Grossteil von anderen Neuentwicklungen überholt werden auch Klassenmässig absinken können... das aus einer Defiant als ehemals "Heavy Escort" durchaus nach 30 Jahren nur noch unter "Escort" laufen kann... als "abgestiegen" sind... zumindest in ihrer ursprünglichen Form.
    Schwere Eskorte? Das Ding ist das kleinste unter den dann Eskorten, dass passt dann irgendwie auch nicht. Auch denke ich nicht, dass Schiffe "Absteigen" können, das ist nicht der VfL Bochum. ;) Die Constitution Klasse wird auch immer noch als Kreuzer geführt, obwohl die nicht mal mehr ne Schüssel Reis in die Flucht schlagen könnte. Von daher würde ich da schnell von Abstand nehmen, weil sonst bestimmt Anträge kommen würden ala: "wertet die mal ab, ich hab was besseres." Die Einheiten würde es vielleicht auch empfindlich treffen, wenn ihr Schiff plötzlich kein Kreuzer mehr ist, sondern eine Fregatte. ;) Natürlich könnte man die Defiant auch als "Zerstörer" betiteln und Eskorte für die Kategorie nehmen, aber das wäre ja wieder zu "Waffengeil".

    ToVa schrieb:

    Zitat

    Die man aber nicht nutzen kann? ?(
    Muss man den jeden Unterschied nutzen können? Was nützt es dir, dass einige Bäume im Herbst Orange und einige Rot werden? Es trägt zur Vielfalt bei und das ist doch der Sinn am Specsschreiben oder? Vielfalt in der Sternenflotte schaffen.

    ToVa schrieb:

    Zitat
    Ne, ich seh das durchaus als Vorteil... weil man damit die Schilde eigentlich aufwertet. Ich habe lieber eine Einheit wo als Special drinsteht; "Super gute Schilde Typ Bla Bla", als drei Einheiten wo immer steht "Haben Schild XXX" und es ist allen egal.
    Ja, mag sein. Aber dann kommen plötzlich alle mit besonderen Schilden, am Ende ist es da die Wahl des kleineren Übels. Das finde zumindest ich, obwohl ich deinen Punkt natürlich nachvollziehen kann, muss ich sagen, dann lieber die Verwandschaft zu dem Phaserproblem.

    ToVa schrieb:

    Zitat

    Na komm, so ganz koscher ist das aber nicht... wir legen die Bettanzahl der Krankentstation fest, aber Daten über die Brücke wo ca. 40% aller Szenen spielen sind egal? 8o
    Es ist halt einfacher zu sagen das Schiff hat 10 Betten, als eine Brückenskizze anzufertigen, du kannst letzteres natürlich gerne alles nachreichen. Und ich bleib dabei, einem Brückenoffzier ist es egal ob er sitzen kann, so lange er im Krankheitsfall ein Bett abgekommt.

    ToVa schrieb:

    Zitat

    Bekommst Du doch eh... weil alle, egal was die Specs hergeben, oder der Hangar, sich den neuesten Maserati reinstellen... ist einfach so.
    Psst! X( Verrate das doch nicht gleich allen! Wir betreiben hier Schadensbegrenzung. :whistling:
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###

    ToVa schrieb:

    @Wolfgang,
    ich habe Dich erstmal nicht ignoriert, vielleicht liefer ich noch was nach, obwohls Ion jetzt recht gut zusammengerafft hat... :)

    Hab ich nicht als Beleidigung aufgefasst. Allerdings stelle ich gerade fest, dass das Thema offenbar schon recht ausführlich umhergewälzt wurde, was meinem Gedankeninput doch etwas den Wert nimmt. Hm! Zumindest konntest IonBl all meine Fragen beantworten.

    Achja, hallo!
    OK, ich häng mal was ran, ist eher eine Ergänzung... wird nix neues.
    Das absolute Gros der Sternenflottenschiffe dürfte als Multifunktionsschiffe für alle drei Kategorien geeignet sein.

    Das ist heute nicht mehr so sicher... zu Zeiten von TNG sah es mit der Galaxy wirklich so aus, aber schon bei der Sovereign waren zB die Zivilisten wieder von Bord. Fürs RPG, Ion hats angedeutet, sind diese Schiffe sehr unergiebig da sie eigentlich beliebig austauschbar sind - sie können eben alles und unterscheiden sich oft nur in einigen Details wie 100-200 Mann mehr und 100m länger oder kürzer... mit etwas Glück noch in der Form.
    Das hat zB auch in der SFG dazu geführt das Einheiten bald kaum noch eigene Profile, Besonderheiten und Ecken hatten... mindestens 50% der Flotte spielten auf fast identischen Schiffstypen einen identischen Spielstil... Unter dem Gesichtspunkt sind die "grossen" Multifunktions-Schiffe für Spiel eher mager...

    Auch wenn wir ja überwiegend nicht kampforientiert sein wollen...
    Ich verbuch das mal unter "Richtungsstreit" - es gab und gibt immer wieder Einheiten die Action/Militär Orientiertes RPG spielen und sich demnach auch Kampfschiffe hinsetzen... ich persönliche Tendiere dann dazu die auch so zu betiteln (wie es die meisten Treker inzwischen tun, glaube ich)... einige HardCore "Sternenflottler" halten sich aber nach wie vor an die Aussage von Sisko das die "UFP offiziell keine Kriegsschiffe führt"... Ich persönlich würde also Kriegsschiffe auch beim Namen nennen, Ion richtet sich eher an der Aussge von Sisko aus, dass solche Typen eher verschleiert werden. Was natürlich für ein System auch wieder zu Problemen führt da die "Kampfschiffe" unter einer Deck-Klassifizierung laufen...

    Betrifft: Geschwindigkeit, Transporter, Holodecks, Poten- äh Waffen, Schilde, Besatzung, Krankenstation, Hangars
    Einsparungen an diesen Punkten halte ich für unvernünftig, da es hilft, die Fähigkeiten im Verhältnis zu anderen Schiffen einzuschätzen.
    Ich glaube nicht. Es macht weder für die Schiffe an sich noch deren Unterscheidung einen Dreh ob es 3 oder 4 Holodecks hat, ob es 8 oder 9 Transporter hat, ob die Marschgeschwindigkeit Warp 6 oder 6,5 ist... ob das Schildgitter MK XII oder MKXIII ist. Solche Daten führen eher zu Problemen... zB warum hat ein Schiff das Warp 9,5 fliegen kann "nur" eine Marschgeschwindigkeit von Warp 7... und wieso hat ein ähnlich schnelles Schiff das Warp 9,6 erreicht aber eine MArschgeschwindigkeit von 6,5? Wieso hat ein Schiff mit einer Crew von 800 7 Transporterräume, eines mit 600 aber 12? Viele dieser Einzeldaten sind untereinander nicht schlüssig... gerade wenn man Vergleiche betreibt. Je mehr man solche Daten also einfügt, besonders jene die keine Eckdaten fürs RPG sind, desto grösser die Wahrscheinlichkeit das sie a) nicht mehr gelesen werden und b) Widersprüche erzeugen...



    Wenn man hier zu viel weg lässt, würde das den Specs den Sinn nehmen, eine einheitliche Datenbank zum nachschlagen zu haben.
    Unter rein enzyklopädischen Gesichtspunkten stimmt das... fürs Spiel ist es oft problematisch, ich habs versucht zu erklären warum. Zudem muss man davon ausgehen dass zuviele Daten die wirklich wichtigen Eingenheiten eines Schiffstyps marginalisieren und unter einer Fülle an nicht nutzbaren Allgemeindaten begraben... der "Normal"Spieler, und von dem müssen wir ausgehen, lesen keine 3 Seiten Specs...

    Ohne solche Dinge müsste niemand mehr das RPG den Fähigkeiten des Schiffs anpassen, sondern könnte beliebig schreiben was gerade gebraucht wird. Und am Ende streiten alle, was denn nun möglich ist und was nicht. Darum lieber ein bisschen mehr, ist ja kein allzu großer Aufwand.
    Hier musste ich ein b isschen Schmunzeln... ich glaube nämlich das dieser Zustand bereits eingetreten ist... ich hatte ihn auf EInheiten mehrfach. Spieler haben im RPG irgendwas geschrieben, obwohl die Specs was anderes sagten. Sie haben sich also das hingeschrieben was sie wollten/brauchten... und dann kamen manchmal andere daher und haben gesagt, "Ähm Moment mal..."
    Typisches Beispiel ist zb ausgerechnet die Sovereign und deren Hangar... bzw. wieviele Hangars sie hat. Den einzigen Shuttlestart den man sieht der ist in "Nemesis" wo das Argo-Shuttle direkt an der Untertassensektion etwas hinter der Brücke startet... Seitdem wird das zB als Haupthangar geführt. Der wirkliche Haupthangar ist aber wo wie bei der alten Constitution im Rumpfheck ganz hinten... er muss die 4-5 fache Grösse des Oberen Hangars haben, zumindest laut Schemata. Das ist zb einer der Fälle wos im RPG schon Streit gab,... zwischen Spieler die nur Nemesis kannten und denen die aus der "Tradition" der Constitutions kommen bzw, sich an den Schemata ausrichten.

    Betrifft: Shuttles
    Schwierig! Evtl. könnte man einen Minimalsatz angeben und ansonsten umreißen, wie viel Platz für mehr Shuttles da ist.
    Das wäre vielleicht wirklich eine Option, als Shuttles anzugeben: 6 -8 Shuttles.... oder so... also eine Min-Maxzahl.

    Ich denke dieses "Verschleiern" entspricht eher dem Star Trek Geist, man will nicht wahrhaben, dass man reine Kriegsschiffe braucht und benennt sie daher anders. Zumindest war das vor knapp 40-Ingame-Jahren so. ;)

    Zugegeben kommt das vielleicht einigen komisch vor, ich habe im Schwesterthreat neue Namensvorschläge eingestellt und warte auf das Urteil.

    Unser Problem hier ist, dass wir überlegen müssen, was will die Spielergemeinde, so lange die Umfrage nicht besser gefüllt wird, können wir drei debattieren so viel wir wollen. Wir kommen auf keinen grünen Zweig. Wolfgang will so viel wie möglich, ToVa besteht auf Askese und ich möchte den Mittelwert.

    Die Shuttles... nun statt 6-8 war ich ja dafür die Standardausrüstung zu nennen, denkt dran, nicht alle Shuttles sind gleich groß.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    Ich habe das Ausgangsposting dahingehend verändert, dass man ToVas Vorschlag für die Specs als Option bei der Umfrage wählen kann. Ich finde das sinnvoller als nur zu ermöglichen, selbst Kritik zu äußern. Ich sehe ToVas Änderungen nämlich als einen etwas anderen Ansatz und finde es daher besser, wenn man diesen auch als besseren auswählen kann.

    Bzgl. Kriegsschiffen und dergleichen. Ich denke, u.a. durch die Schaffung des Marine Corps und einer teils wesentlich actionreicheren Spielweise sind wir vom möglichst gewaltfreien TNG-Star Trek längst weggegangen. Ich finde auch amüsant, dass Sisko, derjenige Captain, der als erster ein Kriegsschiff einführte, sich gegen diese Bezeichnung währt. Spätestens seit dem Dominionkrieg wird doch sowohl in der SFG als auch im Canon wesentlich häufig mit Kriegsszenarien gespielt und mit Schiffen, die dafür geeignet sind.

    Das anders zu nennen, zeugt imo eher von Unaufrichtigkeit, die aber auch schon im Canon vorherrscht. Da werden auch häufig "Ausreden" gefunden. Leider fehlt mir im Moment ein gutes Beispiel, aber das fällt gelegentlich beim Ansehen von Episoden auf. Dass z.B. nie etwas von den kommunistischen Einschlägen ins Wirtschaftssystem der Föderation die Rede ist, sondern immer darum herum gesponnen wird, ist so ein Punkt.

    mfg,
    Daniel
    “Turpe est aliud loqui, aliud sentire.” (Es ist schändlich etwas anderes zu sagen, als man denkt. )
    - Seneca

    -----
    RKOM Mitarbeiter
    -----
    RPG-Charakter(e):
    Lt. (jg.) Travor Vadar - Gastspiel CM USS Gorch Fock (inaktiv)
    Wir sind gerade dabei einen Kompromiss zu finden und dann kommst du und erschaffst Seiten... Ich hatte doch ToVa schon fast von der notwendig bestimmter 'Änderungen an seiner Version überzeugt...
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###

    IonBl schrieb:

    Wir sind gerade dabei einen Kompromiss zu finden und dann kommst du und erschaffst Seiten... Ich hatte doch ToVa schon fast von der notwendig bestimmter 'Änderungen an seiner Version überzeugt...
    Nun mal keinen Streit... ich habe nur meine Sichtweise dargelegt, wenn ich damit überzeugen kann gut (ich sehe es ähnlich wie Travor), wenn nicht, auch ok... letztlich ist Lars der zuständige Mann vor Ort und hat auch das letzte Wort da denke ich. :)

    Das war doch nun nicht ganz ernst gemeint. ;) Ich will nur nicht, dass man hier ein Vorschlag ungefragt komplett übernommen wird. Ich hoffe das sich da noch mehr Leute einklinken, aber einen Vorschlag komplett zu übernehmen, dass ist mir zu einfach.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    Ich habe aus der bisherigen Diskussion einen ersten Kompromissvorschlag gebastelt und bitte um Meinungen dazu.

    Edit: Ich hab ihn ins erste Post editiert.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „IonBl“ ()

    Da es nun keine Stimmen dazu mehr gab, werde ich nun langsam anfangen die alten Specs auf das neue Formular umzuarbeiten. Threat kann geschlossen werden.
    ###
    "Zwischen den Sternen gibt es keinen Frieden, keine Gnade und keine
    Vergebung - nur unendliches Grauen."
    [- WH40K Regelwerk-]
    ###
    keine Sorge ich misch mich nicht in eure Diskussion ein, aber da ich die 'alten Vorlagen' aus dem 'alten Core' in das NEUE Wiki übertragen habe wüsste ich gern ob das hier (runterscrollen für richtige Ansicht)
    sf-germany.com/wiki/index.php?…tt_einer_Schiffsklasse%29
    noch Stand der Dinge ist, bzw. ob darin etwas geändert werden müsste.
    Take my love, take my land
    Take me where I cannot stand
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me