[MD 14] Alte Bekannte

      [MD 14] Alte Bekannte

      Zeit: MD 14.0900
      Ort: Irgendein Korridor, USB Cailleach

      "Fox!"

      Taniele zuckte zusammen. Sie hatte diesen Namen seit Jahren nicht mehr gehört, zumindest nicht als sie gemeint war. Die Stirn der Betazoidin legte sich leicht in Falten, dann beschloss sie sich, nicht zu reagieren, sondern lief weiter.

      "Fox!", wiederholte die gleiche Stimme und rasche Schritte näherten sich ihr, bevor sich eine Hand auf ihre Schulter legte.

      Die Instinkte, die Taniele in den letzten Jahren unterdrückt hatte und die sie ihrer Zeit im Cluster verdankte, reagierten auf die ungewohnte Ansprache und die darauffolgende Berührung. Sie erfasste die Hand und drängte sich dann nach hinten, um die Person, die sie angefasst hatte, gegen die nächste Wand zu schieben.

      Dort ließ sie ihn los, machte einen raschen Schritt nach vorne und wirbelte herum. Ihre schwarzen Augen blickten sich wachsam um, ob auch niemand diese Eskapaden mitbekommen hatte. Die Räumung der Station kam ihr zugute, denn so befanden sich wesentlich weniger Bewohner an Bord.

      Erst jetzt blickte sie die Person an, die sie so ungewohnt angesprochen hatte. "Matthew?", kam es ihr über die Lippen und sie starrte den Piloten der Rogue aus großen Augen an. Seine veränderte Haarfarbe konnte sie nicht täuschen und auch die Abwesenheit seines Falken nicht. Das hier war unverkennbar Matthew McCall - Grey Falcon.

      "Du bist es wirklich", brummte Matt, der Murac ausnahmsweise bei Lea gelassen hatte und dann über diese seltsam bekannt-vertraute Gestalt "gestolpert" war. Ihre schwarzen Haare hatten sich höchstens in der Länge geändert, doch ihre Bewegungen und ihr ganzes Auftreten hatte ihn ihr über mehrere Flure folgen lassen, darauf bedacht, nicht aufzufallen.

      Taniele hob die Hand und kratzte sich am linken Oberarm. "Was machst du hier?", zischte sie leise. Was würde wohl Ibis sagen, wenn sie von diesem Treffen erfuhr? Oder der CO der Cailleach? Oder gar das FKOM. Sie war noch immer auf Bewährung und wenn sie eins nicht wollte, dann war es Ärger. Sie wollte lediglich mit ihrer Tochter zusammenleben. Und diese Begegnung...

      "Dies und das", erwiderte Matthew ungewiss. Er hatte nicht damit gerechnet, dass er hier über ein bekanntes Gesicht stolpern würde. "Arbeitest du im Schwarzmarkt?", hakte er nacht. Ihre Abreise von der Rogue damals war so schnell gewesen, dass er sich kaum noch an den Grund erinnern konnte. Jorge hatte darüber kaum ein Wort verloren und der gesuchte Pirat wusste, dass es dem verstorbenen Skipper sehr nahe gegangen war, als sie endgültig verschwunden war.

      Wieder einmal zuckte Taniele zusammen. "Nein...", erwiderte sie zögerlich. Und irgendwie war sie froh, dass sie gerade nicht in Sternenflottenuniform unterwegs war. Sie verschränkte die Arme unter der schmalen Brust. "Ich muss los", sie wandte sich ab und lief in schnellen Schritten weiter in die Richtung, in die sie unterwegs gewesen war. Gedanklich sorgte sie dafür, dass Matthew ihr nicht folgte. In seinen Gedanken hatte sie das Bild vom toten Jorge gesehen und ihre unter den Achseln geballten Fäuste sprachen für jemanden, der sie im Cluster gekannt hatte, eine deutliche Sprache. Zum Glück begegnete sie niemanden, der sie aus der Zeit kannte.

      Zeit: MD 14.0900
      Ort: Irgendein Korridor, USB Cailleach

      Taniele wird von einem alten Bekannten überrascht.
      You can't take the CNS from me...
      USS Eternity ▪ USS Raidon


      Der Klügere tritt nach!
      Slack!, trandoshanischer Krieger

      Alte Bekannte II

      Zeit: MD 14.0905
      Ort: Irgendein Korridor, USB Cailleach


      Zwar sorgte Sie dafür dass er Ihr nicht folgte Gedanken über Sie und Ihr hinterher sehen tat er trotzdem. Nun hatte er Sie so lange nicht gesehen und nun verschwand sie einfach ohne zufriedenstellende Erklärungen, Matthew runzelte mit der Stirn. Sehr seltsam das Ganze, das er sie ausgerechnet hier wieder traf. Doch das war nun ohne belang vorerst.

      Doch gut... seine Gedanken waren abgelenkt nicht zuletzt durch einen kleinen Schubs von Fox.

      Er zuckte mit den Schultern. Zufälle konnte es geben. Wahrscheinlich hatte er sie gerade zu einer unpassenden Zeit erwischt. Und wie sagte man so schön... Das Universum war klein. Wenn er sie hier am Arsch des Universums fand, würde re sie auch wieder sehen können, und dann zu einer anderen Zeit.

      Irgendwann... nur nicht jetzt.

      So machte er sich auf und sah sich auf. So schlicht wie er gekleidet war, nahm ihn Keiner wirklich war, oder schenkte ihm nicht ungebührlich viel Aufmerksamkeit.

      So führte sein Weg ihn weiter durch die Gänge, bis er auf das Promenadendeck kam, und er sich umsah. Hier wurde ja allerlei feil geboten. Noch während er sich bei einem Ferengie dessen Waren ansah ging ihm weiter Fox durch den Kopf. //Ich sollte Lea von meiner Begegnung erzählen...// dachte er sich wollten Sie sich doch wieder treffen, nachdem sie sich Ein wenig schlau über die Station gemacht hatten.

      Ihr Quartier hatten sie schließlich schon eingerichtet. Irgendwo auf den unteren Decks wo keiner große Fragen stellte.

      "Ich nehme das abgehangene Fleisch dort...." deutete er auf das Stück das er sich gerade Ausgiebig bei dem Fleischverkäufer angesehen und überprüft hatte.

      "3 streifen Latinum...." meinte der Ferengie und Matt hob eine Braue. "Dafür kann ich euren Laden kaufen... Vergessen Sie's. Schieben Sie sich Ihr Fleisch sonst wo hin..." brummte er und Machte sich dann auch auf den Weg, ließ dem Ferengie nicht mal weiter Gelegenheit zu feilschen.

      Es wurde Zeit ins Quartier zu kommen, und nach Lea und Murac zu sehen..

      Kaum war er angekommen, brummte er leise. "Rate mal wen ich getroffen habe... " als er Lea dort auch vorfand....


      Zeit: MD 14.0905
      Ort: Irgendein Korridor, USB Cailleach

      Die Begegnung mit Fox verwundert Matthew und geht ihm nicht so aus dem Kopf, während er sich ein wenig auf dem Promenadendeck umsieht und dann zurück zu Lea geht um Ihr zu erzählen...
      USS Eternity


      Eddard: "Do you know the first thing about sword fighting?" [...]
      Arya: "Stick them with the pointy end"
      - [Game of Thrones, p. 221]

      Alte Bekannte III

      Zeit: MD 14.1000
      Ort: Quartier von Lea und Matthew, USB Cailleach

      "Hast du essen mitgebracht?", herrschte Lea ihn stattdessen an. Die Replikatorgebühren waren ihnen zu hoch, so dass das verflixte Ding stumm blieb, auch wenn die Iskarii inzwischen fast dafür war, darein zu investieren.

      "Ähm...", Matthew war viel zu beschäftigt damit gewesen, Fox nachzustehlen, dass er seinen 'Auftrag' vergessen hatte. "Ich geh gleich nochmal los...", versuchte er seine Geliebte zu versöhnen.

      Ein knurren, wie man es eher von Matt kannte, kam von der Frau, die kurz im Bad verschwand und dann, noch immer brummend, wieder raus kam. "Na nu spucks schon aus", herrschte sie ihn an.

      Matt war immer wieder erstaunt, wie gut sie ihn unter Kontrolle hatte, wenn er es zuließ, ob er es wollte oder nicht. "Fox", platzte er raus - eigentlich hatte er sie etwas fordern wollen, doch er kannte die Stimmungen von Lea sehr gut und wenn sie hungrig war, riskierte er lieber nix.

      Schlagartig wurde es still im Raum, als hätte jemand eine Decke des Schweigens ausgebreitet.

      Erst ein Kreischen von Murac ließ die beiden ehemaligen Piraten der Rogue zusammenzucken.

      "Die Fox?", hakte Lea nach. "Was macht sie hier?"

      "Das hat sie mir nicht verraten", Matt zuckte mit den Schultern und kraulte Murac, der sich leise kreischend auf seiner Schulter niedergelassen hatte.

      "Hmmmm", Lea ließ sich auf die ausgesessene Couch in dem Quartier fallen, bevor sie die Beine überschlug. "Wird das ein Problem für uns?"

      "Keine Ahnung...", erwiderte Matthew, der sich das gleiche auch schon gefragt hatte.

      Zeit: MD 14.1000
      Ort: Quartier von Lea und Matthew, USB Cailleach

      Matthew berichtet Lea von seiner Begegnung, was die Iskarii aus dem Konzept bringt.
      You can't take the CNS from me...
      USS Eternity ▪ USS Raidon


      Der Klügere tritt nach!
      Slack!, trandoshanischer Krieger