skip to content


Federation Prawda Facebook Twitter YouTube DeviantArt

Wer sind wir?

Die Starfleet Germany ist ein textbasiertes-Rollenspiel, dessen primäres Ziel es ist, Star Trek Literatur gemeinsam zu schreiben und dabei Spaß zu haben. Das eigentliche Rollenspiel (RPG; Roleplaying game) findet dabei hauptsächlich durch E-Mails statt, die zu diesem Zweck geschrieben werden. Sekundär entstehen durch das Rollenspiel von den Spielern selbst ausgedachte Rassen, Schiffstypen oder andere Wunderwerke. :-)
Um diese für alle gleichermaßen zugänglich zu machen, sowie für einheitliche Spielregeln zu sorgen und den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten gibt es die SFG-Leitung oder auch kurz 'Rat' genannt, der unterstützt wird von vielen weiteren helfenden Händen (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung!). Der Rat stellt dazu diese Webseiten bereit und steht als Ansprechpartner für Fragen der Spieler jederzeit zur Verfügung.

Das wichtigste Merkmal der SFG (um nicht zu sagen Hauptdirektive) ist die strikte Trennung von RPG und NRPG (Non-Roleplaying Game; Nicht-Rollenspiel).
Wir alle sind ganz normale Menschen, die gerne Star Trek Geschichten lesen und schreiben. Niemand hat im NRPG-Bereich (sei es von Angesicht zu Angesicht, in Emails oder im Chat) Bestimmungsrechte über andere, nur weil er/sie zufällig in einer virtuellen Welt einen Kragenknopf mehr hat. (Genausogut könnte sich jemand für Napoleon Bonaparte halten und England den Krieg erklären.) ;-).
Eine Entscheidungskompetenz begründet sich ausschließlich durch Verwaltungsfunktionen, da irgendjemand schließlich anstehende Entscheidungen treffen muß. Diese werden aber offen in einem freundschaftlichen Umgang miteinander getroffen.
Wir wollen nochmals betonen: Jedes SFG-Mitglied hat die Möglichkeit, in der SFG mitzuwirken und sie weiter zu verbessern.
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind deshalb immer willkommen.
Allen, dem Spiel, förderlichen Gedanken stehen wir dabei positiv und erwartungsvoll gegenüber.

Die Starfleet Germany möchte allen ihren Spielern ein exzellentes Rollenspiel anbieten. Doch dazu bedarf es der aktiven Mitarbeit aller SFGler.
Hin und wieder kommt es dabei auch zu Problemen, Mißverständnissen oder auch mal einer handfesten Meinungsverschiedenheit. Aber letztendlich gibt es immer eine Lösung oder zumindest einen Kompromiß - vorrausgesetzt, daß man
a) seinen Standpunkt sachlich darlegt,
b) seine Wünsche äußert und
c) dann gemeinsam nach einer Lösung sucht.
Man sollte sich immer daran erinnern, daß man hier nur ein Spiel spielt (obwohl böse Zungen behaupten, im Rat ginge es manchmal zu wie in einem "Minibundestag" - aber das sind alles nur Gerüchte!). ;-)

Weil wir in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit einigen anderen Internet-Star Trek-Communities gemacht haben, möchten wir folgendes deutlich klarstellen:
Im Umgang miteinander zählen für uns vor allem der gesunde Menschenverstand und eine vernünftige Einstellung gegenüber anderen.
Dazu gehören unter anderem Respekt, Offenheit und Ehrlichkeit - nicht aber Irreführung, heimliches Ausforschen oder das Kopieren von Material ohne Quellenangabe.
Wer sich so benimmt, erweckt den Eindruck, böse Absichten zu verfolgen.
Die Starfleet Germany distanziert sich ausdrücklich von einer solchen Vorgehensweise und verurteilt sie auf das Schärfste.
Konkurrenzdenken wollen wir vermeiden. Denn dies widerspricht nicht nur dem Gedanken der Diplomatie oder gar des Dienstes am Anderen, sondern stellt auch die friedliche Koexistenz in Frage.
Genau dieser Grundgedanke von Star Trek - der freundschaftliche Umgang miteinander - wird durch solche überflüssigen und unangebrachten Verhaltensweisen ad absurdum geführt.

Die Starfleet Germany hofft auf ein friedliches Nebeneinander und wünscht allen ihren Mitgliedern weiterhin viel Spaß am Spiel!
 

Coded with validXHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by gavjof