Lerok

Aus Starfleet Germany: Wiki


Lerok


Nopic 05.png
Lerok
Status NPC
Dienstliche Informationen
Rang Cpt red.png
Posten CO
Stationierung USS Gorch Fock
Physische Beschreibung
Spezies Vulkanier
Geschlecht Männlich
Größe 190cm
Gewicht 75kg
Hautfarbe hell
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Dunkel
Biographische Informationen
Geburtsort Vulkan
Eltern Sorek & T'Lan
Familienstand Verheiratet
Ehegatte T'Coco
Kinder Ryssa, *2409
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger
Wohnsitz San Francisco, Erde
Zugehoerigkeit Sternenflotte

Lebenslauf

Am 2. Januar 2327 wurde Lorek auf Vulkan geboren. Er ist das einzige Kind von Sorek und T'Lan. Dort lebte er mit seiner Mutter bis zu seinem 5. Lebensjahr gemeinsam, da sein Vater viel unterwegs war als Botschafter, sah er ihn nicht all zu oft. Lorek kam damit sehr gut zurecht. Ab den 5. Lebensjahr lebte die Familie auf der Erde, da sein Vater einen festen Posten als Diplomat bekam. Seine Mutter bewarb sich auf eine Stelle als Physiklehrerin.

Im Alter von 6 Jahren begann Lorek seine schulische Ausbildung. Da er auf eine gemischte Schule kam, hatte Lorek Schwierigkeiten mit seinen Mitschülern. Die Menschen waren ihm zu emotional und er litt etwas unter den Gefühlsschwankungen. Durch Meditation mit seiner Mutter erlangte er die innere Ruhe wieder, die er seit Verlassen von Vulkan so vermisst hatte.

In der Schule war er eher ein Außenseiter, glänzte jedoch mit außergewöhnlich guten Noten Mathematik, Physik, Chemie und Biologie.

Im Alter von 19 Jahren beendete Lorek seine Schulausbildung mit Bravur. Er erhielt durch seine Leistung ein Stipendium an der Boston University, was er auch annahm. Dort belegte er die Kurse: Physik und Diplomatie. Er wollte dadurch seinen Vater ehren. Dieser jedoch fand diese Wahl nicht logisch, da Lorek das Fach Diplomatie nicht aus eigener Überzeugung wählte.

In Diplomatie gelang es ihm nicht, die Mindestanforderung zu erfüllen, und er tauschte dieses Fach schließlich gegen Mathematik aus.

Mit 21 ging er nach Vulkan, um hier mit seiner Frau verheiratet zu werden. Aus dem ersten Pon'Farr ging leider kein Kind ,und so widmete sich Lorek wieder seinem Studium.

Nach 4 Jahren beendete er sein Studium und kehrte nach Vulkan zurück. Dort unterzog er sich den Kolinar. Nach einem Jahr harten Training scheiterte er jedoch. Man ermutigte ihn weiter zu üben, da viele Vulkanier Jahre benötigten um den Kolinar zu erreichen. Er erreichte die Kontrolle seiner Emotionen und begann ein weiteres Studium auf Vulkan in Exobiologie. Es war für ihn eine Herausforderung, welche er gern annahm. Dieses Studium dauerte knapp 10 Jahre und führte zum Abschluss mit dem Master in Wissenschaft.

Das dritte Pon'Farr blieb ebenfalls kinderlos, und er fragte sich, wie er seiner steigenden inneren Unruhe folgen kann. Lange redete er mit seiner Frau und entschloss sich an der Sternenflottenakademie seine Ausbildung zu beginnen. Zu SD 2362 wurde er zum Ensign befördert und auf ein kleines Nova-Klasse Schiff namens USS Valea in die Wissenschaft versetzt. Nach fünf Jahren war er Lt(jg) und stellvertretender CWI.

Die USS Nimitz suchte schließlich einen CWI und Lorek wurde auf das Schiff versetzt und schließlich zum Lt (sg) befördert (2390). Alle sieben Jahre kehrte er nach Vulkan zurück, um mit seiner Frau das Pon'Farr zu begehen.

In 2404 empfand er seine Aufgabe nicht mehr als zufriedenstellend und bewarb sich auf der USS Endurance. Es war nicht schwer zu erkennen, dass er mit dem Führen von Besatzungsmitgliedern eine gute Hand bewies. Sein Wunsch auf die Versetzung wurde schließlich bewilligt.

Dort fing er erst als FLG an, und als der Posten des 2O frei wurde und diesen übernahm, arbeitete er nebenbei weiter als FLG. Als man ihm bei SD 140715 den Posten des Ersten Offiziers auf der USS Nimitz anbot zusammen mit der Beförderung zum Cmdr. Lorek nahm aus logischen Gründen an.

Für die ersten langen Jahre als Offizier war seine Karriere in der letzten Zeit sehr steil gewesen und innerhalb eines Jahres arbeitete er sich vom Posten eines FLG zu einem angesehen Ersten Offizier hoch.

Seine Frau, mit der er regelmäßig spricht, hält ihm auf dem Laufenden. Als Lorek 81 Jahre alt ist, SD 2408, berichtet ihm seine Frau, dass sie ein Kind erwarten. Lorek bittet um Urlaub, um die nächsten Jahre bei seiner Frau zu bleiben. Leider denkt das FKOM anders und versetzt den Mann auf die USS Gorch Fock als CO im Rang eines Cpt.

2409 wurde Lerok Vater einer Tochter, Ryssa.


Dienstlaufbahn (optional)

  • 2317 Geburtsdatum
  • 2346-2351 Studium Physik und Diplomatie mit kurzem Urlaub auf Vulkan
  • 2351 Rückzug nach Vulkan für das Kolinar
  • 2352-2562 Studium der Exobiologie auf Vulkan mit Abschluss als Master
  • 2362-2366 Ausbildung an der Sternenflottenakademie
  • 2366-2371 Wissenschaftler auf der USS Valea
  • 2371 Versetzung auf die USS Nimitz als CWI
  • 2390 Beförderung zum Lt.
  • 2407 Versetzung als FLG auf der USS Endurance
  • 2407 Übernahme des 2O/FLG auf der USS Endurance
  • 2408 Versetzung auf die USS Nimitz als EO und Beförderung zum Cmdr.
  • 2408 Beförderung zum Cpt. und Versetzung auf der Gorch Fock als CO


Spezialgebiete

Lehrgänge:

  • Studium der Physik
  • Einige Einblicke in die Diplomatie

Fächer an der Akademie:

  • Wissenschaft
  • Eignete sich einige Kenntnisse in Flugnavigation an und lernte Shuttles und Raumschiffe zu fliegen
  • Diplomatie

Sprachen:

  • Standard
  • Vulkanisch (fließend)

Sonstiges: Er beherrscht die vulkanische Gedankenverschmelzung sowie die vulkanische Neuropressur.


Medizinisches Profil

Sehvermögen: 100% Intelligenz: etwas über dem Durchschnitt


Psychologisches Profil

Lorek ist ein typischer Vulkanier ohne Emotionen und immer effektiv. Verschwendung erachtet er als menschlich, und ein kleiner abschätziger Blick erreicht ab und an diese Humanoiden. Besonders Kadetten gegenüber toleriert er keine unlogischen, emotionalen Entscheidungen, alle sollten stets fähig sein, ihre Gründe für ihre Handlungen und Überzeugungen logisch zu begründen und darzustellen.

Als Führungsoffizier beurteilt er alle Besatzungsmitglieder fair und objektiv nach deren Leistung, wobei es vorkommt, dass er unbewusst andere Vulkanier bevorzugt, da er diesen unterstellt, logisch denken und handeln zu können. Dafür rechnet er anderen Angehörigen seiner Spezies Fehler deutlich schwerer an als anderen Spezies.

In seinem tiefsten Unterbewusstsein bereut er es sehr, nicht bei dem Aufwachsen seines Kindes dabei sein zu können. Obwohl das Kind noch nicht geboren ist, macht er sich bereits viele Gedanken darüber und steht in einem viel engeren Kontakt mit seiner Frau als vor deren Schwangerschaft.


Dieser Artikel wurde erarbeitet und eingetragen von Jessbelle.