Portal:Präsidentschaftswahl

Aus Starfleet Germany: Wiki


Die Kandidaten · ZLM Die Wahl

Nach dem überraschenden Rücktritt des Präsidenten Iven Keveks von der erneuten Kandidatur, war der Senat der Föderation für drei Jahre im politischen Twist lahm gelegt. Die zerstrittenen Fraktionen konnten sich nicht auf einen Kandidaten für die Präsidentschaft einigen. Missgunst, Intrigen und Verrat beherrschte die Elite des Alphaquadranten. Doch in einem letzten Versuch, die Einheit der Föderation zu bewahren, erkämpften nun einige Parlamentarier Neuwahlen und liessen sich als Kandidaten für das mächtigste Amt der Galaxis nominieren. Und dies sind nun die letzten Hoffnungsträger der Föderation. Das Rennen um die Präsidentschaft der Vereinten Föderation der Planeten, um Einfluss und Macht der Interessensgruppen und um die Zukunft der Galaxie hat nun begonnen!


Die Kandidaten

Wahlprogramm: Aggressive, pragmatische Politik
Zayk Bosso (Zakdorn, 68 J., m.)
Zayk Bosso

"Ich bin in der Politik, damit das Gute das Böse besiegt. Kommen erst die Pazifisten und kinderlosen Karrieristen an die Macht, dann bedeutete das Misere, Terror und Tod. Denn diese Leute sind Eiferer, die immer nur an sich selbst denken und nie an die Zukunft der Föderation!"

Partei Überparteiliches mitte-rechts Bündnis "Forta"
Frühere Berufe Legendärer Produzent für schlüpfrige Holodeck-Programme, Besitzer der größten Wellness- und Haut-Lifting-Ladenkette "StarLift", ehem. Wirtschafts- und ehem. Außenminister.
Ruf Wird als Lebemann und Macher wahrgenommen; gilt als ultrareich und daher als unbestechlich; hat schon viele Skandale gut überstanden; tritt regelmäßig in politische Fettnäpfchen und scheut auch nicht vor drastischen und unüberlegten Maßnahmen zurück.
Wähler Konservative, Rechtsliberale, auch Fortschrittsgläubige, Protestwähler und "endlich mal was anpacken"-Denker
Prominente Unterstützer Eine gesamte Garde von Holodeck-Megastars, darunter auch die Holodeck-Pornodarstellerin Tita Teethy
Versprechen verkrustete Strukturen aufbrechen, endlich was anpacken, die Welt wird nur verändert, wenn man auch was unternimmt und nicht nur labert, wie anderen Politiker.
Wahlprogramm: Forcierte Wirtschaftspolitik
Talem Ganoe (Tellarit, 42 J., m.)
Talem Ganoe

"Nur durch dauerhaften Frieden nach Außen, könne wir die Binnenwirtschaft im Inneren stärken! Und am kommenden Aufschwung müssen alle teilhaben, deshalb: Keine Arbeit ohne Anteil am Profit!"

Partei sozialliberale Fundamentum-Partei
Frühere Berufe

Manager einer der größten Minengesellschaften, Senator seit 2406

Ruf

Gilt als sensibel und politisch ziemlich flexibel, aber auch als wenig durchsetzungsfreudig. Ganoe hat persönliche Probleme, die Massen von seinen Zielen zu überzeugen, obwohl seine Ziele: Frieden, Aussöhnung und sozialverträgliche wirtschaftliche Entwicklung sich mit der Grundstimmung der meisten Föderationsbürger nach der Rohstoffkrise decken.

Wähler Sozialliberale, Neoliberale, liberale Gewerkschaftler
Prominente Unterstützer Alle ehemaligen Mitarbeiter der riesigen und mächtigen Minengesellschaft
Versprechen Stabilisierung der föderalen Wirtschaft durch Forschung. Pazifistische Außenpolitik zur Stärkung der Binnennachfrage. Fokussierung der Sternenflotte auf lange Forschungsreisen,




Wahlprogramm: Militärische Stärke und Expansion
Chiyo Yokinobu (Mensch, 52 J., w.)
Chiyo Yokinobu

"Eine schwache Föderation ist keine gute Föderation! Wir müssen mit beiden Beinen auf dem Fundament unserer Ideale und Ziele stehen und diese wenn es sein muss, mit unseren Fäusten verteidigen! Deshalb und nur deshalb muss die Sternenflotte gestärkt werden, um jeden einzelnen Bürger zu schützen und ihm ein würdiges Leben zu ermöglichen!"

Partei Flexibles Wahlbündnis
Frühere Berufe Sternenflottenoffizierin (TAK), Raumschiffkommandantin, FKOM-OPS
Ruf Gilt als Außenseiterin, die besonders durch ihre aggressiven Reden bekannt wurde. Der Öffentlichkeit präsentiert sie meistens eine stoische Miene, was ihr den Eindruck von Souveränität und Stärke, aber auch Kühle und Distanziertheit verleiht.
Wähler Militär, Expansionisten, Imperialisten, Konservative
Prominente Unterstützer Viele bekannte Sternenflottenoffiziere und Vertreter des Flottenkommandos
Versprechen Etablierung einer stärkeren militärischen Präsenz. Durchsetzung der föderativen Ideale auch mit Gewalt, wenn es sein muss. Erschließung neuer Rohstoffquellen außerhalb des Föderationsgebietes.
Wahlprogramm: Friedliche Koexistenz, Abrüstung und Umweltschutz
Monij (Ba'ku, 172 J, w.)
Monij

"Der Krieg hat uns nur Elend und Zerstörung gebracht. Gewalt gegen uns selbst und gegen die Natur nützt nur ganz wenigen machtgierigen Politikern. Allen anderen Wesen im Universum schadet diese Form der aggressiven Selbstzerstörung."

Partei parteilos
Frühere Berufe Bekannte Künstlerin, Regierungsberaterin und Sonderdiplomatin
Ruf Gilt als prominente Verfechterin von Grundrechten und der Chancengleichheit. Kaum etwas kann sie wirklich aus der Ruhe bringen, bis auf Ungerechtigkeit. Wird als sanftmütige Multikulti-Aktivistin wahrgenommen und gilt als äußerst kompetente Diplomatin.
Wähler Mitte-Links Wähler, Linksliberale, Linkskonservative, Pazifisten und radikale Kriegsgegner
Prominente Unterstützer Viele berühmte Diplomaten und hochrangige Unterhändler der Mächte im Alpha und Betaquadrant unterstützen sie.
Versprechen Setzt sich vermehrt für den interstellaren Friedensprozess ein, für eine Stärkung des Umweltschutzes auf weniger entwickelten Planeten, für die Förderung der Entwicklung von mehr synthetischen Stoffen, um den Abbau von natürlichen Ressourcen zu unterbinden und für den Abbau von planetaren Waffen.




Wahlprogramm: Pro-Romulus Politik
Delyan Piru (Betazoid/Romulaner, 49 J., m.)
Delyan Piru

"Ich bin für die unbedingte Gleichstellung aller Romulaner in Föderation. Zudem sollte das Tragen der Topfschnitt-Frisur flächendeckend eingeführt und staatlich subventioniert werden."

Partei parteilos
Frühere Berufe Jurist und Journalist, Rechtsberater für den scheidenden Präsidenten
Ruf Wird als Vertreter der immer stärker werdenden Fraktion wahrgenommen, die einen dauerhaften Frieden mit den Romulanern wünscht. Gilt als krisensicher und guter Stratege.
Wähler Bürgerliche-Mitte, föderative Romulaner, Fernhändler
Prominente Unterstützer Romulanische Sternenflottenoffiziere, Diplomatisches Corps
Versprechen Bei einer Wahl als Präsident würde er sich stark für eine Friedensverhandlung mit einigen verfeindeten Parteien machen. Ganz oben wäre da die Kommunikation mit den Romulanern.